07.10.2014, 08:21 Uhr

Apfelstrudel mit Ingwer, Zimt oder doch Kardamom? Diese Frage stellten sich die St. Ruprechter Schüler aus einem bestimmten Grund.

Wo und wie wachsen die Gewürze für den beliebten Apfelstrudel? Einen Einblick in die duftende Welt der Gewürze aus dem Fairen Handel erhielten die Schülerinnen und Schüler der 3a Klasse an der HS St. Ruprecht, als sie Besuch von Tyrell Fernando, von der Organisation PODIE in Sri Lanka erhielten. Der freundliche Gast aus dem fernen Sri Lanka und Andrea Reitinger/EZA Fairer Handel folgten der Einladung des Weltladen Gleisdorf. Nach einem Kurzbesuch auf dem Gleisdorfer Bauernmarkt berichteten sie in St.Ruprecht von den vielfältigen Herausforderungen der Gewürzproduzenten. Gabi Gauper sorgte als kompetente Vermittlerin für ein ideales Miteinander im Geschmackserlebnis, sie setzte beim Kochunterricht Apfelstrudel auf den Stundenplan.
Gemeinsam entstanden kleine Strudelkunstwerke in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Fazit: Selbst gekneteter und gerollter Strudelteig schmeckt in der Kurkuma-Hülle einzigartig. Gewürz-Infos und Rezepte dazu gibt es im Weltladen Gleisdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.