15.06.2017, 22:29 Uhr

Buchsbaumzünsler " leider " seit 2009 in Österreich

1
Frohnleiten: Frohnleiten | Ursprünglich stammt der Buchsbaumzünsler aus Ostasien. In Mitteleuropa wurde der Schädling wahrscheinlich durch den Pflanzenhandel eingeschleppt. So konnte sich der Schädling seit 2009 in Teilen von Österreich verbreiten.

Die Raupen sind bis zu fünf Zentimeter lang, gelbgrün bis dunkelgrün sowie schwarz und weiß gestreift, mit schwarzen Punkten, weißen Borsten und schwarzer Kopfkapsel.

Der Falter erreicht eine Flügelspannweite von etwa 40 Millimetern. Die Vorderflügel sind zumeist seidig weiß gefärbt und mit einem breiten braunen Band am Vorderrand sowie am Saum versehen .

Die Raupe frisst die Blätter des Buchsbaumes und die junge Rinde des Strauches und ist aufgrund dieses giftighaltigen Futters für Vögel ungenießbar. Das Todesurteil für die Pflanze.
1 7
8
3 9
20
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentareausblenden
71.905
Ferdinand Reindl aus Braunau | 15.06.2017 | 22:50   Melden
67.112
Hans Baier aus Graz-Umgebung | 15.06.2017 | 23:20   Melden
63.377
Monika Pröll aus Rohrbach | 15.06.2017 | 23:21   Melden
86.852
Josef Lankmayer aus Lungau | 15.06.2017 | 23:25   Melden
67.112
Hans Baier aus Graz-Umgebung | 15.06.2017 | 23:45   Melden
86.852
Josef Lankmayer aus Lungau | 15.06.2017 | 23:58   Melden
71.905
Ferdinand Reindl aus Braunau | 16.06.2017 | 00:21   Melden
30.624
Alois Knopper aus Klagenfurt | 16.06.2017 | 08:10   Melden
86.852
Josef Lankmayer aus Lungau | 16.06.2017 | 09:10   Melden
27.076
Anna Aldrian aus Graz-Umgebung | 16.06.2017 | 09:44   Melden
160.396
Birgit Winkler aus Krems | 16.06.2017 | 10:07   Melden
3.503
Karl Aldrian aus Graz-Umgebung | 16.06.2017 | 12:16   Melden
67.112
Hans Baier aus Graz-Umgebung | 16.06.2017 | 16:50   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.