21.04.2017, 00:17 Uhr

Der Bücherverleih im Pflegewohnhaus Fernitz-Mellach wird ein absolutes Vorzeigeprojekt

Johanna Lecl
Wie in der Woche bereits in der Februar-Ausgabe angekündigt, wird der Bücherverleih im Caritas Pflegewohnhaus Fernitz-Mellach mittlerweile wirklich ein Vorzeigeprojekt.

Im 1. Schritt ist die Diplom-Sozialbetreuerin des Hauses, Frau Dolenec Safeta, auf mögliche zukünftige LerserInnen zugegangen und hat in einem persönlichen Gespräch Ihre jeweiligen Interessen mit ihrer Zustimmung festgehalten. Und natürlich auch gefragt, ob sie gerne Bücher lesen möchten. Folglich habe ich den Interessen entsprechend ein Bücherkontingent von der öffentlichen Bibliothek in Fernitz mit Unterstützung von Frau Doris Weiß/Bibliotheksleitung ausgewählt und angeliefert. Die Bücherzuteilung erfolgte wieder in Feinabstimmung mit Sefata, so wie wir sie alle im Pflegewohnhaus nennen dürfen, gemeinsam.
„Die Feuerprobe scheint überwunden zu sein!“
In der Phase 2 werden wir je nach Bedarf und Beeinträchtigung die LeserInnen einzeln in die Bücherei Begleiten, damit sie selbst die Bücher auswählen können und auf Wunsch das eine oder andere Mal mit uns sicher einen Abstecher zum Purkarthofer in Fernitz auf ein Schleckeis oder einen Kaffee gehen bzw. mit dem Rollator oder Rollstuhl fahren können.
In der Bilderreihenfolge "die eifrigsten Leseratten!"

Bericht: Erich Timischl/Ehrenamtlicher Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.