29.03.2017, 14:25 Uhr

Die Safety-Tour geht in ihre 19. Auflage

Landesrätin Ursula Lackner mit Schirmherrin Sabine Petzl

Schauspielerin Sabine Petzl übernimmt die Schirmherrschaft über die Kindersicherheitsolympiade.

Es ist ein Projekt, das seine Wichtigkeit nie verlieren wird. "Durch die Safety-Tour ist die Steiermark ein Stück weit sicherer, als sie schon ist. Die Special Olympics sind zu Ende, aber mit der Kindersicherheitsolympiade brennt das olympische Feuer ab dem heutigen Tag weiter", so Landesrätin Ursula Lackner bei der Programmpräsentation der Safety-Tour, die heuer in ihre 19. Auflage geht. "Die Steiermark war immer ein Vordenker. Diese Aktion gibt es nicht in allen Bundesländern", streicht Nationalrat Johann Rädler, der Präsident des österreichischen Zivilschutzverbandes, den Stellenwert dieser jährlich stattfindenden Tour hervor. In den bisherigen 18 Jahren der Safety-Tour wurden 90.000 Schüler aus der Steiermark auf gewisse Gefahrensituationen vorbereitet. Martin Weber, der Präsident des steirischen Zivilschutzverbandes, betont, dass ohne die gute Zusammenarbeit aller Einsatzorganisationen diese Aktion gar nicht möglich wäre. Vor dem Rüsthaus der Feuerwehr Unterpremstätten werden zum Auftakt Vorführungen der vierten Klassen der Volksschule Premstätten sowie der Senioren der FF Unterpremstätten durchgeführt. "Die Feuerwehr ist seit Jahren ein verlässlicher Partner", so Weber. Neue Schirmherrin der Safety-Tour ist übrigens die Schauspielerin Sabine Petzl. "Ich freue mich. Das ist eine Herzensangelegenheit für mich", erklärte Petzl, die bereits seit zehn Jahren mit Kibuki die Allerkleinsten erreichen kann. "Kinder sind ein ganz wesentlicher Multiplikator, um Sicherheitsaspekte weiterzugeben", sagte Katastrophenschutzleiter Harald Eitner.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.