30.01.2012, 07:13 Uhr

Ein Ballabend mit vielen Facetten

Der Ball für Weiz und seine Nachbarn, offiziell von Bgm. Helmut Kienreich eröffnet, punktete mit seiner ansprechenden Vielfalt und einem harmonischen Gesamtfeeling. Es war eine Veranstaltung wo das gesamte Kunsthaus miteinbezogen war. So gab es nicht nur die Hauptbühne, im Frank Stronach Saal, wo die Show-Dance der Gruppe "Hot Moves" eröffnete, gefolgt von den St. Ruprechter Aufplattlerinnen, sondern auch im Hannes-Schwarz-Saal eine Lounge, wo man Kaffee und Mehlspeisen, umrahmt von Pop- und Jazzballaden genießen konnte. Auch in der Cafe-Bar LifeArt war mit Jazz & Swing der JugendBigBand Weiz für Abwechslung gesorgt. Kulinarische Stärkung hingegen war im Plotzhirsch im GH Alten Rathaus angesagt.
Auf der Stadtgalerie konnte man Live-Musik von Formationen der
Elin-Stadtkapelle, der Kameradschaftskapelle und der MS Weiz genießen.
Die Mitternachtsquadrille, der ein Rekordversuch "Zumba auf steirisch" vorausging, wurde von Andreas Rath einstudiert und erforderte für die
Teilnehmer hochgradige Konzentration.
Die Ballrobe stellte einen Mix von einer erfrischenden Trachtenwelt bis
hin zu excellenter Abendmode dar. Mit einem Wort, es war Platz für alles.
Kunsthausmanager Johann König: "Wir haben diesmal ein neues Konzept ausprobiert. Die vielen positiven Rückmeldungen lassen darauf schließen, dass sich die Leute wohlgefühlt haben. Besonderer Dank gilt jedoch dem Organisationsteam."
des Stadt-Land-Balls.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.