02.11.2017, 05:30 Uhr

"Engel auf Erden" hat viel vor

(Foto: Privat)

Die Gratkornerin Bernadette Rachoinig gibt Neuigkeiten zu ihrem Benefizsverein bekannt.

Der Engel auf Erden, Bernadette Rachoinig, hat wieder ihre Flügel ausgestreckt. Seit der letzten Benefizveranstaltung hat sich nämlich einiges getan: Dem Ehrengast, dem kleinen Niklas, der seit seiner Geburt an spastischer Tetraparese leidet, wurde ein Rollstuhl ermöglicht. Darüber hinaus kann die Gratkornerin von zwei weiteren Hilfsaktionen berichten. So greift sie im Moment sowohl einer Mutter mit vier Kindern durch die Organisation und Finanzierung einer Hunde- und Gesprächstherapie als auch einer weiteren Frau, die dringend Unterstützung bei der Wohnungseinrichtung benötigt, unter die Arme. "Für mich ist es selbstverständlich, Menschen, die in Not geraten sind, die Hand zu reichen. Nicht jeder hat immer Glück im Leben. Oft helfe ich mit finanzieller Unterstützung, oft sind es Kraft und Zuspruch, die andere auf die Beine bringen können", sagt sie.

Rachoinig musste selbst in letzter Zeit mit einigen persönlichen Schwierigkeiten kämpfen. "Aber ich bin neu aufgestanden. Das kostet schon Kraft, aber ich denke mir: Jetzt erst recht!", sagt sie und will damit vorzeigen, dass die Schritte nach vorne, und seien sie noch so klein, besser sind als stehenzubleiben und aufzuhören, an sich selbst zu glauben.

Wer sich von ihrer Stärke selbst überzeugen lassen möchte, hat kommend sogar zweimal die Gelegenheit dazu. Am 8. November wird sie sich bei Silke Kolmer im Harmony Place Zeit für Fragen nehmen. Dazu gibt's kleine Imbisse, von deren Einnahmen 50 Prozent in den Verein "Engel auf Erden" fließen. Der Benefiz-Tag ist zugleich das Warm-up für das große Event am 22. November, wo zahlreiche bekannte Schlager- und Volksmusikanten, darunter Nino de Angelo, Kristall, Richie Schlögl und viele mehr, die Gratkornerin in ihrem Willen, für andere Gutes zu tun, unterstützen werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.