22.10.2014, 00:00 Uhr

Feldkirchen eröffnet Adolf-Pellischek-Platz

Feldkirchen bei Graz: feldkirchen | In Feldkirchen wurde der neu gestaltete Platz bei der Kirche seiner Bestimmung übergeben. Namensgeber für das 5.800 Quadratmeter große Areal ist Bgm. i.R. Adolf Pellischek.

Die feierliche Eröffnung des „Adolf-Pellischek-Platzes“ war krönender Höhepunkt im Jubiläumsjahr 40 Jahre Marktgemeinde Feldkirchen. Mit einer Investitionssumme von 1,2 Millionen Euro entstand aus einem unwirtlichen Gelände ein parkähnlich ausgestattetes Begegnungszentrum mit Brunnen und Parkplätzen für 118 Autos. Den Segen für den neuen Platz erbaten Msgr. Josef Gschanes und die evangelische Lehrvikarin Petra Grünfelder. Neben Bgm. Erich Gosch gratulierten dem Namensgeber zum neuen Platz LHStv. Hermann Schützenhöfer, LTPräs. Werner Breithuber, BR Ernst Gödl, NRAbg. Mario Kunasek, BH Burkhard Thierrichter sowie die Bgm. der Umlandgemeinden Ursula Rauch und Karl Brodschneider. Passend zum Festakt überreichten Vzbgm. Manfred Stranz und GR Karl Semmernegg ein Wurzelkreuz an Adolf Pellischek. Der musikalische Rahmen kam von der Marktmusikkapelle Feldkirchen unter der Leitung von Johanna Langmann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.