05.07.2017, 00:01 Uhr

Gesundheits- und Sicherheitstag im BG Rein

Die FF Eisbach zeigte, was passiert, wenn brennendes Öl fälschlich mit Wasser gelöscht wird. Deckel auf den Topf ist richtige Methode.
Brennendes Öl in der Pfanne, ein toter Winkel, die Rauschbrille und Zucker in Limonaden demonstrierten erschreckend plausibel die Eigenverantwortlichkeit für Gesundheit und Sicherheit. Ein Aktionstag im Bundesgymnasium Rein machte über 600 Schüler auf Gefahren im Alltag aufmerksam. Experten referierten über Konfliktmanagement, Sucht- und Stressprävention oder richtige Ernährung. Zahlreiche Organisationen, darunter Rotes Kreuz, Feuerwehr, AUVA, ARBÖ, Österreichische Lebens- und Rettungs-Gesellschaft und der Zivilschutzverband machten aufmerksam, wie man sich selbst und andere schützen kann. Organisiert wurde das Großaufgebot von Gudula Brandmayr/BG Rein und Sabine Distl von „Große schützen Kleine“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.