23.09.2014, 09:50 Uhr

Gleisdorf will den Bedürfnisen von allen Bewohnern und Gästen gerecht werden

Kurt Winter, Franz Wolfmayr, Didi Ogris, Gerwald Hierzi, Christoph Stark, Marion Moser und Gerald Pilz (v.l.) informierten.
Getreu dem Motto "Im Herzen die Sonne" soll Gleisdorf für alle Menschen lebenswert sein, das haben sich Gemeinde und TIP zum Ziel gesetzt. Besonderes Augenmerk legt man auf Menschen, die auf Barrierefreiheit angewiesen sind. "Nicht nur Menschen mit Beeinträchtigung, auch Eltern mit einem Kinderwagen profitieren von Barrierefreiheit", so TIP-Manager Gerwald Hierzi. Im Rahmen eines geförderten Leader-Projekts werden derzeit Verbesserungen umgesetzt. Dazu gehört die Bewusstseinsbildung bei den Gewerbebetrieben für barrierefreies Einkaufen genauso wie Freizeitangebote und eine APP, mit der mobilitätseingeschränkte Personen sich komfortabler zurechtfinden können.


Lesen Sie auch: Beim Dinner in the Dark im Gleisdorfer Laurenzibräu erfuhren Sehende, welche Hürden Blinde zu überwinden haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.