10.02.2018, 00:00 Uhr

Hart bei Graz: Familienfreundlichste Gemeinde

Die Auszeichnung nahmen Bürgermeister Jakob Frey, Sibylle Schmutzer, Martina Ebner und Karl Richter-Trummer entgegen. (Foto: Foto Fischer)

Hart wurde für familienfreundliche Arbeitsbedingungen ausgezeichnet.

Die Initiative "Taten statt Worte" hat wieder die familienfreundlichsten Betriebe der Steiermark ausgezeichnet. In der Kategorie „Öffentlich-rechtliche Unternehmen“ konnte Hart bei Graz den zweiten Platz erringen. Der erste Platz ging in dieser Kategorie an die TU Graz. Somit ist Hart die familienfreundlichste Gemeinde der Steiermark. „Wir versuchen in allen Fällen, in denen Kinderbetreuungsverpflichtungen von Mitarbeitern in Konkurrenz zur Erfüllung von Dienstverpflichtungen stehen, Lösungen im Sinne familienfreundlicher Personalpolitik zu finden. Besonders stolz sind wir auf den Anteil von Frauen an der Zahl der Gesamtbeschäftigten und auf den überproportional hohen Anteil an Frauen in Führungspositionen", sagt Bürgermeister Jakob Frey. Die Auszeichnung überreichten Ministerin Juliane Bogner-Strauß, Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, WKO-Präsident Josef Herk und Ridi Steibl, "Taten statt Worte"-Initiatorin. „Heute ist Gleichstellung ein Muss in der Unternehmenskultur, um qualifizierte Mitarbeiter zu rekrutieren bzw. zu halten", so Steibl.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.