10.09.2014, 00:00 Uhr

Kalsdorfer baut auf Insekten

Ernst Suppan aus Kalsdorf hat ein Hotel für Insekten gebaut.

625 Löcher musste Ernst Suppan bohren, um das Insektenhotel inklusive drei Schaukästen fertigstellen zu können. Seit Mai ist die Unterkunft für die kleinen Tiere bezugsfertig. "Ich habe dafür einige Wochen investiert, man kann fast von Monaten sprechen", erzählt uns der 70-Jährige. Allein 524 Bambusstäbe mussten zugeschnitten und auf der Hinterseite verklebt werden. "Insekten mögen keinen Durchzug, deshalb müssen die Rohre hinten verschlossen werden", sagt der Pensionist, der als Experte auf dem Gebiet gilt. "Ich habe mich mit Fachliteratur schlau gemacht und dann alles selbst gebaut", erzählt der "Hotelbesitzer" stolz. Ohnedies gleicht der Garten des Kalsdorfers einem Naturparadies. 49 Obstbäume, 28 Behausungen für Schwalben und rund 1.000 Eulenfiguren befinden sich darin. Für Auskünfte zum Insektenhotel ist Ernst Suppan unter 0650/2622848 zu erreichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.