02.11.2016, 00:00 Uhr

Kinderwallfahrt nach Stift Rein

Die Kinderwallfahrer aus Gratwein trafen wohlbehalten im Stiftshof ein. (Foto: Höfler)
Beinahe 900 Jahre alt ist das Kloster der Zisterzienser in Rein, bei der Wallfahrt der Kinder zeigte es sich aber so jung wie nie: 500 Kinder und Jugendliche aus Gratwein-Straßengel machten sich auf den Pilgerweg, um in einem eineinhalbstündigen Fußmarsch über die Heilstätte Hörgas und Sportplatz Rein ihre Basilika zu besuchen, wo Pater Philipp Helm eine Kinderwallfahrtsmesse hielt.

Der Kindergarten machte sich unter der Leitung von Elfi Taferner als erstes auf den Weg, gefolgt von der VS Gratwein mit Dir. Sabine John. Etwas später startete die NMS mit Dir. Bärbel Schelch, im Gepäck eine selbst gebastelte Pilgerfahne. Die Messe wurde musikalisch von der VS und dem Kindergarten gestaltet. Im Anschluss erklärte Pater Philipp der Jugend die Basilika und sehenswerte Deckenfresken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.