30.01.2018, 14:00 Uhr

Klachelsuppe in Kalsdorf

Und was trinkt man zur Klachelsuppe? Ein Glas Bier könnte passen, mein Gabi Repede vom Cafe Kekserl.
Das Kalsdorfer Hallenbad hat mehr als Schwimm- und Saunavergnügen zu bieten. So hat das Cafe Kekserl täglich geöffnet und bietet auch Nichtbadegästen ein charmantes Ambiente. Jetzt lässt Wirtin Gabi Repede eine alte Tradition aufleben und serviert am 1. und 2. Februar Klachelsuppe.

Frühere Generationen sind mit Klachelsuppe aufgewachsen, ein kulinarischer Genuss, den es heutzutage nur mehr selten gibt. Hauptbestandteil der deftigen Suppe sind Schweinshaxen, sogenannte „Klacheln“, die mit Suppengemüse, Majoran und Wachholderbeeren eine steirische Spezialität ergeben. „Bei uns gibt’s jeden Tag während der Öffnungszeit des Hallenbads die kleine Karte mit warmer Küche. Die Klachelsuppe aus Großmutters Kochbuch hat aber Premiere“, sagt die Wirtin, die auch ein Feeling für Kaffee und Tee hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.