12.04.2018, 07:00 Uhr

Mega-Investition in Semriachs Schulbau

So soll die Volksschule aussehen: Im Sommer 2019 soll der gesamte Umbau realisiert werden. (Foto: KK)

Die Volksschule wird 2019 umgebaut und die Finanzierung ist bereits von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer zugesichert.

Semriach. Hier wird nicht nur gelernt, hier haben die kleinen Gemeindebürger auch Platz, um sich entfalten zu können. Der Volksschule Semriach stehen nächstes Jahr Sanierungen und Erweiterungen bevor. Die Zusage der finanziellen Unterstützung kommt dabei von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer.

Projekt überprüft

"Bildung ist der Schlüssel zu einer guten Zukunft. Unsere Kinder sind unsere Zukunft", sagt Schützenhöfer. Mit den so einfach wirkenden, aber doch so wichtigen Worten sichert er als zuständiger Gemeindereferent die notwendigen finanziellen Mittel in Form von Bedarfszuweisungsmitteln zu, nachdem das eingereichte Projekt vonseiten des Landes auch eingehend überprüft wurde.
Semriachs Bürgermeister Gottfried Rieger zeigt sich nicht nur froh über die Investition, er sieht auch den umfangreichen Baumaßnahmen positiv entgegen. "Wir sind besonders stolz darauf, dass der gesamte Umbau im Sommer 2019 realisiert werden kann. Als e5-Gemeinde spielt für uns beim Umbau das Thema Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle, darum setzen wir eine ‚Mustersanierung‘ um", sagt er.

Lesen fördern

Damit Schülern wie auch Lehrern und dem Personal derselbe gleichwertige Zugang zur Schule garantieren werden kann, wird die Volksschule natürlich barrierefrei ausgestaltet. Darüber hinaus werden alle Sanitäranlagen adaptiert, Fenster ausgetauscht sowie der Eingangsbereich erweitert und eine Zentralgarderobe geschaffen. Auch die nötigen Brandschutzmaßnahmen und die Haustechnik werden erneuert. Weitere neue Klassenräume und eine offene Lernzone für das gemeinsame Köpfe-Rauchen entstehen dann im Dachgeschoß. Und als besonderes Zuckerl für die jungen Leseratten in Semriach gibt es mit der Erweiterung auch eine Bibliothek. "Mit dem Anbau einer Bibliothek im Erdgeschoß wollen wir das Lesen vermehrt ins Zentrum rücken und die Lesefreudigkeit der Schüler fördern", sagt Rieger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.