09.09.2014, 09:00 Uhr

MEINUNG: Der Mittelfinger will Sonne sehen

Letzte Woche ging es an dieser Stelle um den Verkehrswahnsinn zu Schulbeginn. Zahlreiche Rückmeldungen zu dieser Kolumne haben die Redaktion erreicht. Das Thema polarisiert, und zwar nicht nur zu Schulbeginn.

Möchtegern-Rallyepiloten, die den Blinker als reine Deko sehen und jede Kurve aus Prinzip quer nehmen regen genauso auf wie Sonntagsfahrer, die ihre fahrbahren Untersätze am liebsten um die Kurve tragen würden. Mamas im SUV (= "Hausfrauenpanzer"), Hutfahrer mit und ohne Wackeldackel, Plastikbomber mit Mopedmotor, aufgemotzte Proletenschleuder: Wir haben so viele Schubladen für andere Verkehrsteilnehmer. Keiner weiß sich zu benehmen. Nur selbst macht man natürlich immer alles richtig.

Hand aufs Herz: wer ist nicht versucht, genüsslich den Mittelfinger in die Sonne zu strecken, wenn sich die Anderen so gar nicht an die eigenen Vorstellungen halten wollen? Achtung, hier wird ein Geheimnis gelüftet: denen geht's genauso.
0
1 Kommentarausblenden
2.720
martin krusche aus Weiz | 09.09.2014 | 14:44   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.