02.09.2014, 08:30 Uhr

MEINUNG: Zu Fuß in die Schule? Viel zu gefährlich!

Ab nächster Woche sind sie wieder unterwegs, es ist Schulbeginn. Da herrscht bei einigen natürlich große Aufregung. Bei denen, die zum ersten Mal Richtung Schule unterwegs sind, ist die Nervosität besonders hoch.

Nein, um die Schüler selbst geht es hier nicht. Die bleiben cool. Es geht um die Eltern. Um jene Eltern, die nur das Beste für ihre Kinder wollen und sie deshalb täglich mit dem Auto in die Schule bringen. Gegen das hohe Verkehrsaufkommen bei den Schulen müsste die Gemeinde aber schon noch Maßnahmen ergreifen.

Die Schultaschen sind auch zu schwer. Diese so weit zu tragen, kann man dem Kind nicht zumuten! Die zusätzliche Turnstunde, die unserem Nachwuchs so gut tun würde, erkämpfen wir uns schon noch. Und Sozialverhalten lernen die Kinder dann eh im Ethikunterricht, den gemeinsamen Schulweg braucht es dafür nicht. Oder etwa doch?
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
4.660
Franz Schaufler aus Weiz | 02.09.2014 | 14:41   Melden
174
Anna Marko aus Weiz | 02.09.2014 | 18:33   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.