01.11.2017, 06:00 Uhr

Neues ClickIn in Frohnleiten

Das ClickIn-Team rund um Silke Fraidl hat immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Jugendlichen. (Foto: ClickIn)

Nächsten Dienstag öffnet ein weiteres ClickIn-Jugendzentrum seine Türen.

frohnleitenEinfach nur rumhängen? Für die Jugend in Graz-Umgebung kommt das nicht in Frage. Kaum irgendwo sind die Jugendlichen so aktiv und Jugendtreffs so beliebt wie in unserem Bezirk. In Frohnleiten wird ab November ein weiteres ClickIn-Jugendzentrum eröffnen. Damit werden Jugendarbeiterin Silke Fraidl und ihr Team mehr jugendlichen Geist in die Stadtgemeinde bringen.

Nonformales Lernen

Jugendzentren sind die zweiten Wohnzimmer der Teenies, in denen sie die Möglichkeit haben, sich zu vernetzen, auszutauschen und ihre Freizeit dank Workshops, Projekten und Veranstaltungen sinnvoll zu gestalten. "Wir wollen Platz und ausreichend Angebote für alle Jugendlichen schaffen. Immerhin wird das nonformale Lernen, das Lernen, das im Alltag oder im Freundeskreis stattfindet, immer wichtiger", sagt Fraidl. Weil Jugendzentren nicht nur Freizeitpädagogik bedeuten, sondern auch Orte der Beratung sind, lädt das ClickIn-Team Eltern, Lehrer und Schulsozialleiter gerne dazu ein, bei Fragen rund um die Jugendinformation vorbeizukommen.
Das Angebot im ClickIn ist nicht an Zielgruppen orientiert. Trotzdem würde sich Fraidl freuen, mehr Mädchen begrüßen zu können. "Für Burschen gibt es vor allem in ländlichen Regionen viele Angebote. Von der Feuerwehr bis zum Fußballverein. Für Mädchen ergeben sich häufig nur spezielle Thementage. Das darf geändert werden", sagt sie.

Standort in Frohnleiten

Was die Jugend von heute braucht, ist, gehört zu werden. Das funktioniert auch, wenn sie Regeln unterliegen muss. "Auch bei uns im Haus gibt es Richtlinien und Konzepte, sie passen sich aber an die Jugend an", meint Fraidl, die zuvor im ClickIn Deutschfeistritz tätig war. Veränderung ist für sie das Stichwort. Auch die Jugendarbeit ist in Bewegung. "Jugendarbeit muss zeitgerecht sein und darf sich wandeln." Unterstützung bekommen Jugendzentren dabei nicht selten von den Gemeinden: "Die regionale Arbeit ist wichtig. Wir zeigen auf, dass die Jugend ein fixer Bestandteil einer Gemeinschaft ist und sich einbringen darf. Die Jugend soll sich ausprobieren", sagt die Jugendarbeiterin. Der neue Standort hat sich zufällig ergeben. Hier freut sich das Team auf eine Zusammenarbeit mit der Gemeinde und den Vereinen.

Eröffnung
Am 7. November werden beim "ClickIn" Frohnleiten die Türen aufgemacht. Die offizielle Eröffnung findet am 1. Dezember, 17 Uhr, statt. Ab dann ist das Jugendzentrum Di u. Mi von 13 bis 18 Uhr und Do u. Fr von 13 bis 19 Uhr geöffnet. Einmal wöchentlich gibt es einen Projekt-/Bildungstag (Ausflug, Event etc.). Im November wird das ClickIn noch einen neuen Anstrich bekommen. Dazu lädt das Team Jugendliche ein, sich mit Ideen zu beteiligen. Alle Infos: team@clickin.cc
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.