30.06.2017, 05:30 Uhr

Neues Team – viele Visionen

Setzen mit ihrem Team im 'Senecura Sozialzentrum' auf Kommunikation und v. a. das Miteinander: Patrick Helmer und Evelyn Schantl (Foto: WOCHE)

Im 'Senecura Sozialzentrum' in Gratkorn tut sich künftig so einiges.

Mit einem neuen, transparenten Führungsstil im 'Senecura Sozialzentrum' bringen Patrick Helmer und Evelyn Schantl nicht nur Veränderung nach Gratkorn, sondern auch viele Visionen. "Das Haus steht für jeden und jederzeit offen", sagt Helmer, der die Leitung übernommen hat, und weist zugleich auf die Philosophie des Sozialzentrums hin: "Der Fokus liegt auf dem Miteinander und der Kommunikation. Wer näher am Menschen dran sein will, der muss auch zuhören und sich der Werte der älteren Generation bewusst werden."
An Helmers Seite steht Evelyn Schantl, zuständig für die Pflegedienstleitung. "Wir gehen nicht nur auf die Bedürfnisse der Bewohner ein, man muss ihnen auch Aufmerksamkeit und Wertschätzung entgegenbringen. Deshalb zählen wir auf ein ausgebildetes Team, das die Qualifikation dazu hat, rund um die Uhr da zu sein", sagt die diplomierte Krankenschwester. Neben den klassischen Angeboten, die den Alltag abwechslungsreich gestalten, setzt das Duo zukünftig auf Zusammenarbeiten und den Austausch mit Vereinen oder auch Schulen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.