15.12.2017, 10:47 Uhr

Plabutsch: Ab jetzt im Gegenverkehr

Die Fahrbahn im Plabutsch wird im Rahmen der Sanierung getrennt. (Foto: Asfinag/Fotograf: Simlinger)
Insgesamt 300, etwa 40 Zentimeter große Poller (im Boden befestigte Pfähle) sind im Zuge der Vorbereitungsarbeiten für die Sanierungen im Plabutschtunnel nun als Trennung in der Fahrbahn verschraubt worden. Für Autofahrer bedeutet das, dass der Verkehr ab jetzt nachts im Gegenverkehr geführt wird. Über die zwei mobilen Überleitsysteme werden die Autofahrer nun in die rechte, westliche Tunnelröhre sowohl hinein- als auch wieder herausgeleitet.
Über einen Knopfdruck können die Poller auf der Fahrbahn ausschwenken, sodass der Verkehr auf die andere Seite, auf die andere Fahrbahn gelenkt wird. Weil die Trennungen in der Tunnelröhre bei Tag bleiben, gilt der normale Richtungsverkehr mit einem Überholverbot. Dieser ist zudem aus Sicherheitsgründen auf 80 km/h beschränkt worden, die von der Section Control-Anlage auch kontrolliert wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.