04.04.2017, 13:44 Uhr

PS-Gewitter lässt Fernitz beben

Euromotors zeigt bei der Motorradweihe in Fernitz wieder seine neuesten BMW-Modelle. Diesmal auch dabei: flotte E-Bikes.

Fernitz peilt bei der Motorradweihe am 23. April mit 1.000 heißen Öfen einen neuen Rekord an.

Die traditionelle Motorradweihe in Fernitz gehört mittlerweile längst zu den größten und beliebtesten Veranstaltungen dieser Art in ganz Österreich. Dafür sorgt die malerische Umgebung im preisgekrönten Blumendorf, das Ambiente rund um den Kirchplatz und die Top-Organisation durch die JVP Fernitz und das SWAT-Team sowie die Medienpartnerschaft mit der WOCHE.
Heuer steigt das einmalige PS-Gewitter am Sonntag, 23. April, mit der Aufstellung der heißen Öfen – vom Puch Maxi bis hin zur fettesten Harley – um 10 Uhr rund um den Kirchplatz. Um 11.30 Uhr wird Pfarrer Josef Windisch das Spalier abschreiten und die Motorräder segnen. Um 12 Uhr der nächste Höhepunkt: Nachdem alle Zweiradpiloten ihre Bikes auf das Kommando "Gentlemen, start your engines" zugleich anwerfen und damit den ganzen Ort zum Beben bringen, erfolgt die gemeinsame Ausfahrt in die nähere Umgebung.
Schon in den vergangenen Jahren waren stets um die 800 Motorräder dabei. Heuer hoffen die Veranstalter auf gutes Wetter und den Rekord von 1.000 Bikes. Rundum wartet auf die Besucher eine BMW-Ausstellung von Hauptsponsor Euromotors, die Prämierung der ältesten Fahrzeuge (zu gewinnen gibt es Gutscheine für ein ARBÖ-Warm-up-Training sowie einen Gutschein vom EMX-Park in St. Margarethen) und Spitzenverpflegung. Die reicht vom Üblichen aus Speis und Trank bis hin zum Event passenden Chili con Carne, auf Wunsch auch extrascharf …
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.