11.04.2018, 06:00 Uhr

Rares und Schmackhaftes am "Hof der Vielfalt"

Leben im Einklang mit der Vielfalt der Natur: Caroline Kugler und Bertram Michor bieten Gemüseraritäten an. (Foto: Privat)
St. Oswald b. Plankenwarth. Rund 5.000 Jungpflanzen warten in St. Oswald bei Plankenwarth darauf, zu erblühen. Und ihr Ertrag darauf, genüsslich verkostet zu werden. Auf dem "Hof der Vielfalt" lassen Caroline Kugler und Bertram Michor Raritäten aus Urgroßmutters Zeiten und einige Exoten wachsen.

Robust und besser

Die Reisetomate sieht aus, als ob sich ein Bündel an kleinen Paradeisern zusammengetan hat, damit Stück für Stück von ihm abgezwickt werden kann. Neben dieser uralten Paradeissorte reihen sich Ananaskirschen, die zur Gattung der Physalis zählen, Cocktailgurken und Chilis in unterschiedlichen Schärfegraden und vieles mehr. Am Hof der Vielfalt haben sie Platz, um wieder in die heimischen Einkaufskörbe zu gelangen.
Michor und seine Lebensgefährtin haben mit viel Arbeit und noch mehr Liebe aus dem heimischen Garten für die eigene Verpflegung eine natürliche, biologische Landwirtschaft für jedermann gemacht. Sämtliche Farben und Formen sind erlaubt.

Natur und Tier

Dabei wird aber kein Hybridsaatgut verwendet. "Das macht die Pflanzen robuster und den Geschmack noch besser, außerdem können die samenfesten Sorten weiterverwertet werden", verät Kugler. "Wir haben die verschiedensten Sachen ausprobiert, und nach den ersten Selbstversuchen stieg auch die Motivation, die Produkte an die Leute zu bringen. Das Feedback der Menschen zeigt, dass wir nach wie vor im Prozess sind und die Landwirtschaft noch wachsen darf", sagt Michor. Der Hof der Vielfalt, der mit den Jahreszeiten lebt, bietet aber nicht nur 20 Raritäten- und Exotensorten, sondern auch hofeigene Bienenvölker. Dazu hat sich Michor zum Imkerfacharbeiter ausbilden lassen. Der Umgang mit Natur und Tier bedeutet für beide Freiheit. "Diese Lebensqualität ist der Hauptantrieb für die Arbeit, die wir investieren." Und auch die zwei Kinder helfen schon mit, "vor allem beim Naschen", schmunzelt Kugler.


Pflanzenmarkt
Gemüseraritäten und Sortenvielfalt genießen: Am 28.4., ab 10 Uhr, laden Bertram Michor und Caroline Kugler zum Jungpflanzenmarkt am Hof der Vielfalt (St. Oswald 35, 8113). Alle Infos: www.hofdervielfalt.wordpress.com
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.