22.10.2014, 09:59 Uhr

Schüler dateten Unternehmer

Die Vertreter der Unternehmen gemeinsam mit den Schülern der Neuen Mittelschule Feldbach.

Rund 60 Schülern wurden beim AMS Feldbach Berufe vorgestellt.

Rund 60 Schüler der Neuen Mittelschule, Realschule und Sporthauptschule Feldbach trafen sich beim Arbeitsmarktservice Feldbach mit Vertretern von fünf Unternehmen zum "Speeddating", um sich einen Eindruck von verschiedenen Berufssparten zu machen. In 13-Minuten-Gesprächsrunden strichen die Betriebe heraus, was sie ihren Lehrlingen bieten und was sie von ihnen erwarten. Andrea Resch von den Prototypenherstellern der Resch GmbH aus Glojach ließ etwa auch ein Geschicklichkeitsspiel ins Gespräch einfließen. Eine gute Möglichkeit, wie die 13-jährige Laura Durdu befand. Sie interessiert sich für technische Berufe. Eine gute Wahl, denn Marianne Suppan, Leiterin des AMS betont, dass Facharbeiter trotz der herrschenden Rekordarbeitslosigkeit gute Chancen auf eine Stelle haben. Suppan möchte den Jugendlichen mit den "Speeddatings" eine Entscheidungshilfe für die Zukunft bieten. Ansprechpartnerin für die Jugendlichen ist beim AMS Feldbach Petra Josefus, die das ganze Schuljahr etwa mit Eignungstests bei der Bildungs- bzw. Berufswahl zur Seite steht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.