02.11.2016, 00:00 Uhr

St. Bartholomä: Gemeindeversammlung am Nationalfeiertag

Werner Kahr, Josef Birnstingl und Franz Moritz vom Gemeindevorstand überreichten eine Ehrenurkunde an Cäcilia Pfennich, Buchautorin, Gemeindebäuerin und ehemalige Gemeinderätin anlässlich ihres 80. Geburtstages
Traditionell lud Bgm. Josef Birnstingl am Nationalfeiertag zur Gemeindeversammlung in St. Bartholomä. Neben einem erfolgreichen Rückblick stellte der Ortschef kommende Projekte vor und ehrte verdienstvolle Gemeindebürger.

Mit 1.407 Einwohnern zeigt die Bevölkerungsstatistik von St. Bartholomä einen Aufwärtstrend. Mit ein Grund dafür ist das Bemühen der Gemeinde um Wohnraum. So wurden heuer zehn neue Wohneinheiten im Ortszentrum übergeben und die Anlage um Gemeindeparkplätze erweitert. Die Liegenschaft Hemmer wird derzeit aufgeschlossen und sieht die Bebauung von zehn Grundstücken vor. Die heurigen Wetterkapriolen bescherten St. Bartholomä arge Unwetterschäden. „Es war kein Unterschied zwischen Bach und Straße“, drückt es Birnstingl aus und dankte allen Helfern, allen voran Bauleiter Erwin Kröll. Um Wasserversorgung geht es beim Hochbehälter Staberhansel. Hier wird die Anlage in den nächsten Wochen auf 300 m3 ausgebaut und damit verdreifacht. Zügig schreitet der Breitbandausbau weiter, nach Allerheiligen werden die letzten beiden Abschnitte für die Leerverrohrung in Angriff genommen. Anlässlich des 150jährigen Jubiläums der Pfarrkirche wird 2017 ein Schwerpunkt die Neugestaltung des Kirchplatzes sein.

In Fachvorträgen gab Notar Oliver Czeike Einblick in die 2017 kommenden Veränderungen im Erbrecht, Doris Hahn referierte über ein Mobilitätskonzept und Nina Kretschi von Styria Vitalis überreichte aufgrund des vielfältigen Angebotes die Tafel „Gesunde Gemeinde“. Unter den zahlreichen Teilnehmern gesehen: Dechant Pater Paulus Kamper, Bgm. a.D. und Ehrenbürger Erich Gogg, Ehrenringträger Gerhard Tüchler, OBI Franz Glawogger von der FF St.Oswald-St.Bartholomä, VS-Dir. Tanja Kraxner, Kindergartenleiterin Sabine Beichler, zahlreiche Vereinsobleute sowie den mit rüstigen 102 Jahren ältesten Gemeindebürger Josef Fürpass.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.