01.11.2017, 00:00 Uhr

St. Bartholomä zieht eine erfolgreiche Bilanz

Werner Kahr, Franz Moritz und Josef Birnstingl vom Gemeindevorstand mit den Blumenschmuck-Preisträgerinnen Margit Schober, Uschi Hart und Aloisia Lawugger.

Traditionell lud der Gemeindevorstand von Sankt Bartholomä am Nationalfeiertag zur Gemeindeversammlung. Bgm. Josef Birnstingl gab dabei einen Rückblick auf das Ortsgeschehen, stellte kommende Projekte vor und ehrte verdienstvolle Gemeindebürger.

Die Bevölkerungsstatistik zeigt mit 1.437 Einwohnern einen Aufwärtstrend, der wohl auch auf die gute Wohnbaupolitik der Gemeinde zurückzuführen ist. Der Ortskern von St. Bartholomä erfuhr mit der Neugestaltung des Kirchplatzes eine Aufwertung. Die 600 m2 große Fläche vor der Kirche wurde mit Natur- und Betonsteinen gepflastert. Durch die Versetzung des Kriegerdenkmals wirkt der Platz mit dem herrlichen Panoramablick auf die Alte Kirche großräumiger und bietet Raum für pfarrliche Veranstaltungen. Eröffnet und gesegnet wird der Platz beim 150jährigen Jubiläum der Pfarrkirche am 19. November durch Bischof Wilhelm Krautwaschl. Die ehemalige Raiffeisenbank im Ortszentrum wurde von der Gemeinde angekauft. Im Obergeschoß ordiniert ein Fachärzte-Ehepaar, über die Nutzung des Erdgeschosses wird noch entschieden. Bestens gelungen ist die Gestaltung des Platzerls zwischen Kirche und Lagerhaus. Sitzgelegenheiten in einer modernen Optik aus Stahl und Holz laden neben der Ortsbevölkerung auch Touristen zur Rast ein.

Im Oktober eröffnete der Wasserverband Weizberg-Jaritzberg den Hochbehälter Staberhansl, der 500 Haushalte in den Gemeinden St. Bartholomä, Stiwoll und St. Oswald mit Trinkwasser versorgt (die WOCHE berichtete). Bei über 40 km Gemeindestraßen stehen in St. Bartholomä wie heuer auch im kommenden Jahr Sanierungen an. Bei der Verlegung der Rohre für den Breitbandausbau blieb die Gemeinde durch Eigenleistungen deutlich unter den budgetierten Kosten. Nach erfolgreicher Fertigstellung bietet A1 einen kostenlosen Internet-Testmonat an. Infotage vom 27. November bis 2. Dezember im Gemeindeamt.

Für besondere Leistungen ehrte der Gemeindevorstand die Gewinnerinnen beim Landesblumenschmuck, den elfjährigen Sieger der Känguru-Mathematik Elias Jerne, den Junioren Trial-Staatsmeister 2017 Moritz Purgstaller, den Vizemeister im Nordic Walking Johann Hochegger und mit August Eberl einen der erfolgreichsten Armbrust-Schützen der Steiermark. Birnstingl gratulierte Lehrlingen zur bestandenen Lehrabschlussprüfung, darunter mit Lukas Rumpf/Installations- und Gebäudetechniker und Bianca Lickl/Großhandelskauffrau zwei Stars of Styria, die ihre LAP mit Auszeichnung bestanden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.