06.06.2017, 17:38 Uhr

THE FIELD – Muskelspiel in Fernitz

Zwei starke Typen! Laudi und Sebastian (r.) eröffnen Anfang Juli in Fernitz ein richtig cooles Fitnessstudio. Name: "THE FIELD".

Im Juli eröffnet ein 700 Quadratmeter großes Fitnessstudio. Dahinter stehen zwei starke Burschen.

Einst war dort die Bäckerei Purkarthofer beheimatet, später der Zielpunkt, lange schlummerte die Halle im Fernitzer Zentrum im Dornröschenschlaf. Um jetzt eine echt starke Auferstehung zu feiern. Im Juli wird im Hof der Konditorei ein feines Fitnessstudio mit dem Namen "THE FIELD" eröffnet, hinter dem zwei junge Unternehmer stehen, die ihr Hobby zur Berufung machen.

700 Quadratmeter Fitness
Sebastian Klug und Laudi Marincean, beide smarte 23 Jahre jung, arbeiten gerade fieberhaft daran, aus der stolzen 700 Quadratmeter großen Halle ein Studio zu machen, bei dem Besucher mit der Zunge schnalzen werden. Auf einem Teil des Areales wird Parkett verlegt, ein Bereich wird mit Gummimatten ausgelegt. Besonderheit: ein 100 Quadratmeter großer Streifen Indoor-Kunstrasen. Mehr als 50 Top-Geräte laden zum Schwitzen ein.

Familiäres Umfeld
Wieso gehen zwei junge Männer das Risiko ein, ein Fitnessstudio zu errichten in Zeiten, in denen große Ketten keinen weißen Fitness-Fleck auf der Landkarte hinterlassen? "Wir sind schon seit Jahren dem Kraftsport verfallen und suchen seit Langem einen geeigneten Standort für ein eigenes Studio", meint Sebastian, wie sein Kumpel Laudi aus Voitsberg stammend. "In Fernitz haben wir die perfekte Halle gefunden. Groß, hoch, offen, mit einem Parkplatz davor, wie wir es wollten. Jetzt sind wir gerade dabei, unsere Leidenschaft für diesen Sport durch die Einrichtung spürbar zu machen. Wer zu uns kommt, soll fühlen, dass hier ein familiäres Umfeld da ist, in dem man sich wohlfühlt", legt Sebastian sein Herzblut für das Projekt offen. Anfang Juli soll die Eröffnung steigen, die beiden Jungunternehmer wollen nicht nur muskelbepackte Freaks ansprechen, sondern alle Bedürfnisse abdecken: "Frauen, Jugendliche, Senioren, alle sind herzlich willkommen", meint Laudi, der während des Umbaus schon viele Neugierige begrüßen durfte, die ihr Kommen angesagt haben.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.