14.10.2014, 08:36 Uhr

Willkommen im Haus des Kindes: Feiern und Kinderlachen bei der Eröffnung von Gleisdorfs neuem Ort für die Kleinen.

BGM Christoph Stark kämpfte tapfer um den Schlüssel zum Haus des Kindes-Gewonnen haben aber die Kinder!
Gleisdorf: Haus des KIndes | Die Sonne zeigte sich von ihrer besten Seite und strahlte mit den Verantwortlichen für das Haus des Kindes um die Wette. Nach weniger als einem Jahr Bauzeit und zu Beginn des ersten Kindergartenjahres war es nun soweit: Die große Eröffnungsfeier fand statt. Der Kindergarten, die Kinderkrippe und das EKIZ haben ihre Türen für alle geöffnet.

Vorbildliche Gastgeber
Die kleinen Gastgeber haben die kurzweiligen Ansprachen der Ehrengäste und das offizielle Eröffnungsprozedere sehr gut mit ihren musikalischen Einlagen aufgelockert. Sogar die Kleinsten, die Krippenkinder, haben sich zu einem Auftritt animieren lassen. Höhepunkt der musikalischen Unterhaltung war das von Sabina Deutsch komponierte Lied "Im Herzen die Sonne", das die jungen Sänger mit Inbrunst zum Besten gaben. Nachdem die Kinder Bgm. Christoph Stark den Schlüssel für ihr Haus abgerungen hatten, gab es zur Belohnung Konfettiregen und ein Meer aus Luftballons zum Steigen-Lassen. Danach konnten die Kleinen ihren Eltern, Großeltern, Freunden oder anderen Gästen ganz stolz "ihr" Haus zeigen.

Lauter Pantoffelhelden
Durch den nassen Sommer ist die Grünfläche im Spielbereich noch nicht ganz angewachsen. Hie und da ist es rund ums Haus noch ein wenig matschig. Diese Tatsache hielt die Kinder aber keineswegs davon ab, den Außenbereich gleich richtig ausgiebig zu testen, die Eltern natürlich im Schlepptau. Damit bei der anschließenden Besichtigung des Hauses nicht der halbe Garten in den Gruppenräumen landete, durften die Besucher, sehr zum Gaudium der Kinder, Einwegpantoffel über ihre Schuhe ziehen. In den blauen Bodenschonern konnte man in den drei Stockwerken einen guten Überblick über den Kindergartenalltag bekommen. Highlight für die Kinder waren das Kinderschminken, kunstvolle Luftballontiere und das Toben im Bewegungsraum. Die Herzlichkeit, mit der die Einrichtung ausgewählt wurde, ging sichtbar auf die Besucher über.

Leib und Seele gut versorgt
Zugunsten des Hauses des Kindes konnte man sich Kuchenteller mit von den Eltern der Kinder selbst gebackenen Leckereien gönnen. Am Parkplatz und in der eigens für die Veranstaltung gesperrten Dr.-Hermann-Hornung-Gasse konnte man es sich im Biergarten von Charly's Imbiss gemütlich machen. Im Mittelpunkt der Eröffnungsfeier standen jedoch die Kinder, für die es ein spannendes Rahmenprogramm gab. Man konnte Riesenseifenblasen mit Monika Greiner machen, Jako's Clown Express zusehen, Stelzengehen üben oder einfach nur den Tag genießen und mit ganzem Herzen in der Sonne spielen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.