05.07.2017, 05:00 Uhr

Wir feiern Jubiläum!

Seit fünf Jahren ist die WOCHE Graz-Umgebung Nord nun in Gratkorn zu Hause. Unter dem Motto "Einfach näher dran" sind wir für unsere Leser und Werbekunden da. (Foto: geopho.com)

Die WOCHE Graz-Umgebung Nord ist seit fünf Jahren in Gratkorn vor Ort.

Von der Idee bis zur gedruckten Geschichte, vom ersten Kundenkontakt bis zum fertigen Inserat: Seit fünf Jahren ist die WOCHE Graz-Umgebung mit den Geschäftsstellen in Gratkorn und Kalsdorf noch näher am Leser dran. Mehr Lokalität und mehr Regionalität sind unsere Ziele.
Zuvor war die WOCHE GU-Nord von Graz aus mitbetreut und mit regionalen Inhalten befüllt worden. Die ersten Redaktionsräume wurden im Kulturhaus Gratkorn bezogen, bevor Ende April 2013 ein neues Büro in der Brucker Straße gefunden wurde.

WOCHE-Zahlenspiel

Mit 21 wöchentlich regional verankerten Ausgaben in 16 Geschäftsstellen erreicht die WOCHE steiermarkweit rund 593.000 Leser. Graz-Umgebung gesamt hat eine Auflage von 48.251 – davon 19.216 in GU-Nord (lt. ÖAK 2. JH 2016, Schwankungsbreite +/-2,1 %, Erhebungszeitraum 01/2016–12/2016). Bei 52 Ausgaben mit einer durchschnittlichen Seitenanzahl von 56 pro Ausgabe werden von Hitzendorf über Frohnleiten bis Kumberg 2.912 Seiten im Jahr von Ihnen gelesen.

WOCHE-Momente

„Das Besondere an meinem Job ist, dass ich die Möglichkeit habe, mit vielen Menschen in Kontakt zu sein und stets neue Kontakte zu knüpfen. Außerdem beweist mir der Austausch mit den Werbekunden immer wieder aufs Neue, wie vielfältig und stark die heimische Wirtschaft ist, die es zu unterstützen gilt. Deshalb werden wir auch zukünftig mit voller Kraft für unsere Region im Einsatz sein“, sagt Geschäftsstellenleiter Andreas Schuc, der seit 2012 im WOCHE-Team ist. "Die Reichweite und die Akzeptanz bei unseren Lesern stiegen in den Jahren stetig, ebenso die Umsatzzahlen und damit der wirtschaftliche Erfolg. Dank unserer aktuellen, positiven und ausgewogenen Berichterstattung quer durch alle Regionen sind wir in der Bevölkerung als Lokalmedium gefragt. Durch unsere Social-Media-Aktivitäten erreichen wir auch zunehmend eine größer werdende jüngere Leserschicht."

„Einfach näher dran“ ist auch das Motto von Redaktionsleiterin Nina Schemmerl: „Recherche und Co. passiert innerhalb der Redaktionsräume – aber Geschichten entstehen nur direkt vor Ort. Ich freue mich auch sehr darüber, dass es die Leser und unsere Regionauten interessiert, was vor ihren Haustüren so alles passiert. Graz-Umgebung hat viel zu erzählen. Wir wollen näher am Leser dran sein, all jene vor den Vorhang holen, die unseren Bezirk stark und vielfältig machen, und darüber berichten, was die Menschen in den einzelnen Gemeinden bewegt.“
Der kreative Kopf des WOCHE-Teams in GU-Nord ist Marion Payr, die bereits seit neun Jahren bei der WOCHE arbeitet. „In meinen Aufgabenbereich als Kreativassistentin fallen unter anderem das Layouten, die Gestaltung der Kundeninserate und die Produktion sowie Organisatorisches. Zu sehen, wie jede Ausgabe am Ende aussieht, macht mich stolz.“
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentareausblenden
24.495
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 05.07.2017 | 05:42   Melden
5.446
Nina Schemmerl aus Graz-Umgebung | 05.07.2017 | 08:34   Melden
111
Bernadette Engl aus Weiz | 06.07.2017 | 08:00   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.