24.09.2014, 07:14 Uhr

Zeichen des Glaubens

Ein Filmabend mit Erwin Weingrill stellt Bildstöcke und Kapellen vor. (Foto: KK)

Filmabend mit Erwin Weingrill

Sie stehen am Straßenrand, an Wegkreuzungen oder an Hausmauern. Jeder kennt sie vom Vorbeigehen, aber kaum jemand kennt ihre Botschaft oder ihre Herkunft. Marterln, Bildstöcke, Kapellen und Wegkreuze stehen im Mittelpunkt eines Filmabends, der zu einem spannenden Rundgang durch Gratwein und Umgebung wird.

24 Zeichen des Glaubens nimmt Filmemacher Erwin Weingrill unter die Lupe. Darin erfährt der Zuseher Wissenswertes vom Baumkreuz beim Bäckerseppl, der Schinnerlkapelle oder vom Heiligen Johann Nepomuk, der bei jedem Wetter in der Kirchengasse ausharrt. Weingrill lässt im Film Menschen zu Wort kommen, die über die Geschichte dieser Objekte etwas erzählen können. Entstanden ist der Film in Anlehnung an eine Broschüre von Maria Grill. Passend zum Thema umrahmen den Filmabend am 9. Oktober in der MZH der Kirchenchor und das Volksmusikensemble der NMS Gratwein. Beginn ist um 19:00 Uhr. Spenden aus dem Eintritt kommen der Pfarre zugute.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
89
Alexandra Trummer aus Graz-Umgebung | 24.09.2014 | 16:48   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.