24.05.2017, 00:01 Uhr

Ziel der Motorrad-Charity war in Premstätten

Das erfolgreiche Quartett der give a smile tour: Heike Sommer, Willi Weyse, Monika Prinz und Ekkhard Neuser.
Rund 200 Motorradfahrer aus ganz Österreich nahmen an einer Benefizfahrt für schwerkranke Kinder teil. Ziel der „give a smile tour“ war Premstätten. Zum zehnten Mal organisierte Willi Weyse die Ausfahrt, bei der die blankgeputzten heißen Eisen an fünf Stationen loslegten, um in Bruck – gelotst von Tourismuschef Ekkhard Neuser – gemeinsam nach Premstätten zu fahren. Dort hatte die FF Zettling für die Fahrer bereits die Tische gedeckt. Monika Prinz von der gemeinnützigen Organisation Kindercharity ermöglicht mit den Einnahmen der Sternfahrt Heilbehelfe und Therapien für behinderte Kinder. Das Glücksrad des Tourismusverbandes brachte eine zusätzliche Spende für die soziale Organisation und den Gewinnern schönen Preise, gespendet von Premstättens Wirtschaftstreibenden. „Diese gemeinsame Ausfahrt macht Spaß, und es ist ein gutes Gefühl, dass wir damit schwerstbehinderten Kindern helfen können“, drückt es die Zettlingerin Heike Sommer aus, die bei allen „give a smile touren“ als Fixstarterin gilt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.