15.10.2014, 22:40 Uhr

Zivilschutz Graz-Umgebung: Selbstschutz-Informationen für die KumbergerInnen im Rahmen des Marktfestes

Gegen Ende September veranstaltete die Marktgemeinde Kumberg auf dem neuen Marktplatz mit Begegnungszone ihr Marktfest. Viele Besucherinnen und Besucher aus Kumberg und Umgebung genossen bei einem wunderschönen Herbstwetter die Angebote und Unterhaltungen.

Der Zivilschutz Graz-Umgebung war ebenfalls „Mitgestalter“ bei dieser Veranstaltung. So wurde einerseits Informationsmaterial betreffend „Selbstschutz für Jedermann“ (Brandschutz, Hochwasser, Bevorratung, Alarmierung) verteilt und erklärt. Andererseits gab es Aufklärungen und Vorführungen über die Funktion von Rauchwarnmeldern. ZS-Bezirksstellenleiter Peter Kirchengast erklärte auch die ideale Anbringung und die einfache Montage im Haus.

„Kirchengast, Heimrauchmelder können keine Brände verhindern! Aber rechtzeitig davor warnen! Ein Rauchmelder hilft den gefährlichen Brandrauch frühzeitig zu erkennen“.

Ein weiterer Beitrag war die gemeinsame Löschaktion mit der Feuerwehrjugend Kumberg, wo die Jugendlichen den Zusehern den richtigen Umgang mit Kleinlöschgeräten (Wasser- und Schaumlöscher, Kübelspritze) vorzeigten. Es wurde ein kleines Holzhaus in Brand gesetzt und von den Mädchen und Burschen aus Kumberg gelöscht. Abschließend zu dieser zweimaligen Demonstration, zeigte der Zivilschutzverband die sogenannte „Fettexplosion“, welche beim falschen Löschvorgang mit Wasser passiert! Daher bei brennenden Fett, immer passenden Deckel drauf und Zündquelle abdrehen, dadurch ersticken die Flammen. Besser wäre, ein richtiges Löschgerät, in diesem Fall der Fettbrandlöscher!

Kumbergs Bürgermeister Franz Gruber zeigte sich begeistert von den Informationen für die persönliche Sicherheit und natürlich auch vom Können der Feuerwehrjugend, was dem Umgang mit den Löschgeräten betrifft. Ausgebildet wurden die jungen Feuerwehrkameraden(innen) von Ortsfeuerwehrjugendbeauftragten LM d.F. Harald Leiss.

-
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.