14.09.2016, 20:38 Uhr

165.000 Schüler hörten bereits sehr aufmerksam zu.

Hitzendorf: Hitzendorf | Seit 1999 besucht Hermine Liska Schulen in ganz Österreich. Die Zeitzeugen-Referentin des Bundesministeriums für Bildung wohnt in der Gemeinde Hitzendorf bei Graz.

Ihre Botschaft an die Jugend von heute: "Glaubt nicht jedem und allem. Hinterfragt Dinge und verurteilt nicht sofort. Getraut euch, anders zu sein, und lasst euch nicht vom Gruppenzwang überrumpeln."

Am 13. September 2016 bekam Hermine Liska vom Bundesministerium für Bildung und Frauen, für ihre Tätigkeit als noch immer aktive Zeitzeugin in den Schulen, das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich.

Hermine Liska wurde als 11-Jährige, weil sie nicht mit Heil-Hitler grüßte von ihrer Familie weggerissen und in ein Erziehungsheim in Feldkirchen und später nach München gebracht. Sie blieb auch dort standhaft.

Weitere Infos und Fotos von der Ehrung im Bundesministerium auf: http://www.meinbezirk.at/innere-stadt/politik/gros... und http://www.meinbezirk.at/weiz/politik/bundesminist...

Details siehe auch auf: http://www.lilawinkel.at/
1
1
1
4 2
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.