22.01.2012, 20:50 Uhr

ÖVP-Abgeordnetenkonferenz: Gemeinden auf neue Schienen stellen

LHStv. Hermann Schützenhöfer: es gilt die Strukturen zu ändern, damit sie nicht schwächeln. Dabei gelte es die Bürger mit auf die Reise zu nehmen.
Die Steirische Volkspartei mit ihren Spitzenfunktionären und ihrem Chef und Landeshauptmannstellvertreter Hermann Schützenhöfer tagte in St. Kathrein am Offenegg.
"Die Steiermark gilt es neu zu ordnen. Wir wollen starke Gemeinden. Wir wollen kleinere und mittlere Größen schaffen, die Zukunft und Perspektiven haben. Die Bürgermeister haben in den letzten 40 Jahren Großartiges geleistet. Mit Idendität hat das nichts zu tun. Die beginnt daheim in der Familie, in den Vereinen. Bewahren wir uns den Blick auf die Realität des Lebens. Sie spüren längst dass es Veränderungen geben wird. Sie vertragen die Wahrheit", sagt LHStv. Hermann Schützenhöfer in seiner Rede, wofür er tosenden Applaus von seinen Funktionären erntete. Und er setzte noch eines hinzu nachdem er seinem starken Team Lob zollte und betonte das Profil der Volkspartei zu schärfen: "Je mehr Mutbürger umso weniger Wutbürger wird es geben".
Der ÖVP-Chef verwies auch darauf in der Reformpartnerschaft mit LH Voves gelte es Schulter an Schulter weiter zu marschieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.