03.10.2016, 22:31 Uhr

Endlich Urlaub.

Frohnleiten

2. Teil: Die Reise in meine Vergangenheit.

Es war ein sonniger Sonntagmorgen. Erst frühstücken, das Auto vollladen und dann ab ins Abenteuer. Zweifel, wie immer, ob wir alles gut abgeschlossen haben. Haben wir nichts vergessen? In Rothleiten ging´s auf die Autobahn in Richtung Bruck a.Mur. Es war noch wenig Verkehr. Wir stellten fest, dass Österreich eigentlich sehr viele Straßentunnel hat. Die Schallschutzwände nehmen jede Aussicht auf unser schönes Land, was uns weniger gefiel. Bei Sankt Michael fuhren wir auf die A9 Richtung Salzburg. Da wurde der Verkehr dann schon viel lebhafter. Im Radio wurde inzwischen, starker Rückreiseverkehr auf den Autobahnen gemeldet, was zur Frage führte, wann sind wir dann am Ziel?“

Bei Liezen nahm die Verkehrsdichte schon bedenklich zu. Im Radio kamen Meldungen über stockenden Verkehr und kilometerlangen Staus, die schier nicht enden wollten. Die € 5 waren uns deshalb nicht zuviel, wir fuhren Richtung Linz und dann auf der A1 nach Salzburg. Es hat sich gelohnt: schöne Landschaft und fast kein Verkehr. Auf der A1 kam dann ein ungutes Fahrgefühl. Das Drängeln, Spurwechseln im Stau, was zwar verboten ist, haben wir mehrfach erlebt. Ausreichend Abstand halten ist für Verkehrsraudies sowieso nicht das Wahre. Wir haben es überlebt.

Nach Salzburg entkamen wir dann doch nicht dem Stau. Dabei übersahen wir, wo die Grenze zwischen unserem Land und Bayern war. Die Ursache des Staus waren einige Baustellen, Brücken mußten wegen des schlechten Zustands erneuert werden.

Doch wir kamen redlich gut voran, unser Ziel Aschau am Chiemsee rückte immer näher. Aschau im Chiemgau ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Rosenheim. Der Luftkurort Aschau i.Chiemgau bietet das ganze Jahr über Urlaubsfreuden pur, man kann dort die „Oberbayerische Lebensart“ genussvoll erleben, versprach die Werbung. Nur wenige Kilometer entfernt bezaubert zudem der Chiemsee mit seinen Inseln jedes Jahr aufs Neue. Der Besuch der idyllischen Herreninsel sowie die Besichtigung des berühmten, von König Ludwig II erbauten Schlosses Herrenchiemsee gehören in jedes Urlaubsprogramm.

Unser gebuchtes Ziel war eine Ferienwohnung in der "Villa Musica". Diese befindet sich in einer Einliegerwohnung eines Einfamilienhauses im Ortsteil Niederaschau direkt an der Bahnlinie im Ortszentrum. Wir hatten sie ohne Mühe gefunden.

Der Bericht wird fortgesetzt.
8
6
8
7
5
7
8
6
7
1 4
23
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentareausblenden
81.713
Erika Bauer aus Bruck an der Mur | 04.10.2016 | 07:06   Melden
3.840
Franz Binder aus Weiz | 04.10.2016 | 08:35   Melden
22.692
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 04.10.2016 | 11:00   Melden
1.108
Daniela Hofer aus Wieden | 04.10.2016 | 11:22   Melden
20.045
Petra Maldet aus Neunkirchen | 04.10.2016 | 13:21   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.