24.04.2017, 16:27 Uhr

Ball und Rubel rollen für Mädels

Förderaktion! Für Klubs, die Mädels-Nachwuchsmannschaften gründen, gibt es Geld vom Steirischen Fußballverband.

Neue Mädchenförderaktion des Fußballverbandes startet im Mai.

Exakt 1.082 Nachwuchs-Fußballmannschaften zählt der Steirische Fußballverband aktuell. Sieben davon sind reine Mädchenmannschaften, die in Burschenbewerben in der Meisterschaft kicken. Diese sieben Teams machen allerdings nur zehn Prozent der fußballspielenden Damen aus, denn insgesamt bereits 980 Vertreterinnen des weiblichen Geschlechts zeigen in gemischten Mannschaften ihr fußballerisches Können. Und nicht zu vergessen das Projekt „Ballarina“, das den Mädchenfußball in Schulen seit zwölf Jahren erfolgreich fördert. Dennoch ist das im Vergleich zum „starken Geschlecht“ noch immer eine bescheidene Quote.
Um die Prozentzahl der Fußballspielerinnen in die Höhe zu treiben, startet der Verband im Mai eine landesweite Aktion, um den Anreiz für die Klubs zu höhen, reine Mädelsmannschaften zu gründen. „Wer nun eine Mädchenmannschaft für die Saison 2017/18 anmeldet, wird vom Steirischen Fußballverband finanziell unterstützt. Das gilt für die Altersklassen von der U7 bis zur U12“, erklärt Doris Seybold, die Referentin für Frauenfußball im Verband. Die Höhe der Förderung liegt bei 800 Euro für U7 und U8, 1.000 Euro für U9, U10 und reicht bis 1.200 Euro (U11, U12). Gezahlt wird nach zwei absolvierten Meisterschaften. Freilich kann jeder Verein mehrere Teams aufstellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.