12.04.2017, 15:30 Uhr

Gratwein schafft Aufstieg und holt Titel

(Foto: VC Uniqa Gratwein)
Der Volleyballclub Uniqa Gratwein ist derzeit sehr erfolgreich unterwegs und konnte neben dem steirischen Landesmeistertitel auch den Aufstieg in die 2.Bundesliga schaffen.

Mit 16 Siegen aus 18 Spielen dominierten die Gratweiner Volleyballer den Grunddurchgang nahezu nach Belieben. Es folgte der Aufstieg in das Meister-PlayOff, indem sich die Gratweiner mit einem Gesamtsieg über den VBC Stainach schlussendlich zum steirischen Landesmeister 2017 kürten.

Zudem nahm der VC Gratwein auch an der Relegation zur 2.Bundesliga teil und traf dort auf Wolfurt. In der Best of three-Serie stand es 1:1 zwischen den beiden Teams. Durch die Nicht-Nennung von Tirol in der Bundesliga wurde ein zusätzlicher Platz in der zweiten Bundesliga frei. Gratweins Aufstieg war damit besiegelt, ohne jemals das entscheidende Relegationsspiel gegen Wolfurt gespielt zu haben.

Vorstandsmitglied und Kassier Rene Gau freut sich natürlich über den Aufstieg: "Wir sind sehr stolz und haben es alle selber nicht glauben können." Nun wird der Verein allerdings vor neue sportliche und infrastrukturielle Aufgaben gestellt. "Wir haben derzeit noch keine bundesligataugliche Halle, über eine Lösung diskutieren wir gerade," erklärt Gau.

Außerdem tut sich auch im Jugendbereich einiges: "Wir haben jetzt auch eine zweite Mannschaft in Gebietsliga, die vorwiegend aus Spielern aus unserer U17 besteht. Der Sprung von der U17 in die 2.Bundesliga wäre zu groß, um die Spieler heran zu führen."

Auch die Beach-Aktivitäten des Vereins werden nun wieder beginnen, um sich für die 2.Bundesliga in Form zu bringen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.