15.03.2017, 00:00 Uhr

Meisterschaftsmedaillen für Tanzpaare aus Seiersberg-Pirka

Mit Melanie Göttfried und Maximilian Wiesenhofer ging der zweite Platz in der A-Klasse an das Tanzpaar aus Seiersberg-Pirka.
Mit dem größten Starterfeld seit Jahren ging in Seiersberg-Pirka die Österreichische und Steirische Meisterschaft in den Lateintänzen über die Bühne. 79 Paare schwebten in fünf Startklassen unter der Turnierleitung von Eugen Brenner über das Parkett. Stürmischen Applaus gab es für die lokalen Favoriten Melanie Göttfried und Maximilian Wiesenhofer. Das Tanzpaar aus Pirka, im Vorjahr noch in der B-Klasse angetreten, erreichte den zweiten Platz in der A-Klasse hinter Alexander Enz und Agnes Forsthuber vom UTSC Forum Wien.

Mit sensationellen Leistungen in Samba, Rumba und Paso Doble tanzten sich Eva Baumann und Manuel Prieschl an die Spitze der C-Klasse. Die beiden gehören zwar noch der Jugendklasse an, durften aber erstmals in der allgemeinen Klasse starten. Dabei holten sich die Seiersberger bei der Premiere gleich den Meistertitel. Stolzer Papa Bgm. Werner Baumann, mit Gattin Michaela selbst ein erfolgreicher und begeisterter Tänzer, überreichte seiner 15jährigen Tochter und ihrem Tanzpartner Medaille und Urkunde. Als Zaungast schauten Willi Gabalier und Gattin Christiane bei den Meisterschaften vorbei. Der steirischen Spitze im Tanzsport applaudierten u.a. LTAbg. Oliver Wieser, LTAbg. Bernhard Ederer und Vzbgm. Thomas Göttfried.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.