26.12.2017, 08:33 Uhr

Premstätten wird zur Hochburg des Darts

Mensur Suljović, derzeit bei der WM ganz stark unterwegs, ist der Local Hero in Premstätten. Auf die “Walk-on-Girls“, die aus England eingeflogen werden, warten zünftige Dirndlkleider.

Run auf die Tickets: Samstag, Sonntag so gut wie ausverkauft, die Darts-Tour-Stars rocken Premstätten.

Dreizehn Turniere umfasst die European Tour des Darts-Verbandes PDC im kommenden Jahr. Los geht es im März in Leverkusen in Deutschland. Weitere Tour-Orte sind etwa München, Hamburg, Kopenhagen oder Gibraltar. In Premstätten steigt von 20. bis 22. April das vierte Turnier der European Tour 2018 – dank der Initiative des örtlichen Tourismusverbandes um Ekkhard Neuser.
Und die umtriebigen Premstättner haben den anderen Austragungsorten eines schon voraus. “Wir sind der erste Turnierort auf der Tour 2018, der sowohl am Samstag als auch am Sonntag bereits ausverkauft ist“, berichtet Evelyne Flori vom Tourismusverband stolz. Eine gute Nachricht gibt es für jene Fans, die sich noch keine Tickets gesichert haben, dennoch. Flori: “Es kommen immer wieder Restkarten zurück und sind über die PDC-Website buchbar. Und für Freitag sind Karten auch noch im Tourismusbüro zu haben.“
Was da auf Premstätten zurollt, lässt sich anhand von Zahlen ablesen: Fünf 40-Tonnen-Laster schaffen das Equipment ran, das fixe PDC-Team besteht aus 100 Mitarbeitern. Darunter sind übrigens die “Walk-on-Girls“, die die Spieler wie den Lokalmatador Mensur Suljović, der ja eben bei der Darts-WM groß aufspielt, auf die Bühne begleiten. Auch da haben die findigen Premstättner eine Idee: Sie wollen die adretten Mädels in Dirndlkleider stecken. Und der Turniersieger soll als Ehrengeschenk einen Steirer-Janker erhalten. Wer den überstreifen wird, ist freilich offen. Man geht aber davon aus, dass das Gros der Topstars um Michael van Gerwen antreten wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.