29.09.2014, 15:30 Uhr

Unbesiegbar und dennoch erneut an Boden verloren

Gerhard Gasser (l.), hier gegen Pertlsteins Ismail Soezeri, erzielte das 1:0 für Weinburg.
Die Mannschaft von Trainer Christian Wendler ist in der 1. Klasse Süd B noch ungeschlagen. Trotzdem finden sich die Pertlsteiner in der Tabelle nur auf Platz vier wieder. Das liegt zum einen daran, dass mit Leader Murfeld und Verfolger Weinburg zwei weitere Teams der Liga die weiße Weste nicht und nicht ablegen wollen. Zum anderen haben Kapitän Daniel Neubauer und Co. nach fünf Runden erst zwei Siege auf dem Konto.
Lediglich Unentschieden gegen direkte Konkurrenten im Kampf um den Titel haben Wert. So einen Punkt (2:2) konnte man zuletzt gegen Weinburg am Saßbach zwar daheim einfahren, doch die Zähler, die man eine Runde zuvor in Edelstauden liegen ließ, könnten in der Endabrechnung fehlen.
Trotzdem ist der Blick nach vorne und in der Tabelle nach oben gerichtet. Wendler will in der nächsten Runde Murfeld die weiße Weste ausziehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.