11.05.2018, 11:43 Uhr

Bartenstein Holding steigt bei Knapp ein

Die Bartenstein Holding GmbH übernimmt mit sofortiger Wirkung 28,4 Prozent der Knapp AG. (Foto: Knapp AG)

Die Bartenstein Holding GmbH übernimmt mit sofortiger Wirkung 28,4 Prozent der Knapp AG.

Diese Meldung vom Automation- und Logistik-Spezialisten Knapp in Hart bei Graz kam heute durchaus überraschend. Die Bartenstein Holding GmbH übernimmt mit sofortiger Wirkung 28,4 Prozent der Knapp AG vom bisherigen Miteigentümer, der japanischen Daifuku Co., LTD. Die Bartenstein Holding sieht ihre Beteiligung als langfristiges, industrielles Investment in eines der bestaufgestellten Technologieunternehmen Österreichs. „Knapp gehört auf dem Materials Handling Weltmarkt zu den Top Ten mit weiter großem Wachstumspotenzial. Ich freue mich im Interesse des Unternehmens außerordentlich auf eine gute Partnerschaft mit der Gründerfamilie Knapp und bedanke mich bei Vorstand und Familie für das herzliche Willkommen als Investor", sagte Martin Bartenstein.
„Wir freuen uns auf eine aktive und engagierte Zusammenarbeit, um unsere Vision eines internationalen Technologieführers im Bereich Logistiksystemlösungen mit österreichischen Wurzeln weiter erfolgreich vorantreiben zu können. Wir werden alles daran setzen, das in uns gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen", ist die Freude auch bei Knapp-CEO Gerald Hofer groß. Auch Herbert Knapp, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Knapp AG begrüßt die Beteiligung der Familie Bartenstein ausdrücklich. „Die Familie Knapp steht von Anbeginn für die Stabilität und die nachhaltige Entwicklung des Unternehmens. Wir begrüßen die Beteiligung der Bartenstein Holding und freuen uns auf eine positive Zusammenarbeit", so Knapp.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.