23.11.2016, 00:01 Uhr

Hackher-Kaserne Gratkorn gibt Jobgarantie

Obstlt. Manfred Spari vor einem Hakenladesystem, dem Haupttransportmittel des VR 1.
Mit hohem Einstiegsgehalt, abwechslungsreichem Dienst sowie Sport in der Dienstzeit und Entwicklungsmöglichkeiten wirbt das Bundesheer um uniformierten Nachwuchs. Bis zum Jahr 2020 will das Bundesheer österreichweit 10.000 Berufssoldaten aufnehmen. Das Versorgungsregiment 1 in Gratkorn sucht Männer und Frauen, die nicht älter als 34 Jahre sind, als Berufssoldat auf Zeit oder mit Lebensanstellung.

„Die illegale Migration und die Terrorgefahr haben in Österreich zu einem Umdenken geführt“, sagt Obstlt. Ulf Auer von der Hackher-Kaserne Gratkorn. „Um für künftige Herausforderungen gewappnet zu sein, braucht es eine starke Exekutive, zu der neben der Polizei auch ganz wesentlich das Bundesheer gehört“. Heute sind Maßnahmen möglich, die vor einem Jahr noch undenkbar waren. 1,7 Milliarden Euro sollen so österreichweit in Personalaufnahmen, militärisches Gerät und Ausstattung der Kasernen fließen.

Ohne das Versorgungsregiment in Gratkorn läuft beim Bundesheer gar nichts. Die Hackher-Kaserne ist als Logistikprovider für Inlands-und Auslandseinsätze zuständig mit der Kompetenz des Personen- und Gerätetransports auf Straße, Schiene, Luft oder See. Gesucht werden in Gratkorn Interessenten für die Verwendung als Berufskraftfahrer und die künftige Laufbahn als Unteroffizier. Bewerbungen an ulf.auer@bmlvs.gv.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.