02.12.2017, 05:30 Uhr

Neuer Klimabündnisbetrieb in Gratkorn

Neuer Klimabündnisbetrieb aus GU-Nord: Patrick Lenzbauer (m.) von "Capatect Baustoffindustrie GmbH" übernimmt das Zertifikat. (Foto: Klimabündnis)
Acht steirische Betriebe sind heuer dem Klimabündnis beigetreten. Darunter sind auch vier Unternehmen aus Graz-Umgebung, die die unterschiedlichen Möglichkeiten zum Klimaschutz in Unternehmen vorbildlich aufzeigen. Die Aufnahme der Betriebe aus den unterschiedlichen Branchen ist ein Gütesiegel für deren Übernehmen von Verantwortung gegenüber der Gesellschaft.
Eines der vier Unternehmen kommt mit der "Capatect Baustoffindustrie GmbH" aus Gratkorn. Hier wird mit Hanffaser-Dämmplatten eine effektive Wärmedämmung angeboten, die zugleich auf regionale ökologische Produkte aus Haugsdorf in Niederösterreich zurückgreift und damit mit einer positiven Kohlendioxidbilanz während des gesamten Herstellungsprozesses und einem nachhaltigen Gesamtkonzept überzeugt. Mit dem "Kulmi" aus Feldkirchen bei Graz und dem "Burgstallerhof" aus Dobl-Zwaring sind zwei ehemalige Gasthöfe aus GU-Süd dabei, die heute als Asylunterkünfte dienen. Die Bewohner kommen zumeist aus Regionen mit wärmerem Klima und einer völlig anderen Energieversorgung. Daher hat das Klimabündnis Steiermark einige Asylwerber zu „Energie-Botschaftern“ ausgebildet, die in diesen beiden Häusern Workshops auf Arabisch und Farsi durchgeführt haben, bei denen auch Tipps zum Energiesparen und Mülltrennen vermittelt wurden. Die vierte Firma, die "Schloffer Arbeitsschutz GmbH", sitzt in Hart bei Graz und bietet Österreichs breiteste Produktpalette im Bereich der persönlichen Schutzausrüstungen und Dienstleistungen zum Thema Arbeitsschutz für alle Branchen an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.