09.03.2016, 00:00 Uhr

Werndorf: Logistik bewegt die Wirtschaft

Beim 30. Wirtschaftsgespräch am Weiß-Grünen Tisch begrüßte Hans Roth BM Gerald Klug.
Beim Wirtschaftsgespräch im Cargo Center Werndorf drehte sich alles um Logistik. Unter der Schirmherrschaft von Saubermacher Hans Roth diskutierte eine Expertenrunde mit Infrastrukturminister Gerald Klug.

Die Wirtschaft braucht leistungsfähige Netze im Bereich Straße, Schiene, Energie-, Kommunikation und Telekommunikation. Dazu will der Bund in den nächsten zweieinhalb Jahren 4,5 Mrd. Euro in die steirische Infrastruktur investieren, betont Klug. „Wir wollen Österreich zur Logistik-Drehscheibe in Mitteleuropa machen“, so der Minister. Er verweist auf den Semmering- und Koralmtunnel, mit denen die Steiermark geographisch und wirtschaftlich in den Mittelpunkt Europas rückt. Logistisches Nadelöhr bleibt die Phyrn-Schober-Achse, hier fordern die Unternehmer einen rascheren Ausbau. Mit dem Minister diskutierten u.a. Cargo-Center Geschäftsführer Christian Steindl, ÖBB-Direktor Andreas Matthä, Logistikchef Norbert Wenzel, NRAbg. Josef Muchitsch, Asfinag-Vorstand Klaus Schierhackl und Lidl-Chef Matthias Raßbach.

Unter den zahlreichen Gästen verfolgten die Diskussion die Bürgermeister aus Premstätten, Kalsdorf und Deutschlandsberg Anton Scherbinek, Ursula Rauch und Josef Wallner, Schnaps- und Essigspezialist Alois Gölles, DHL-Chefin Heike Sommer, WKO-Vizepräsident Jürgen Roth, Grazer Messedirektor Armin Egger, SPAR-Geschäftsführer Christoph Holzer und Styria-Vorstand Klaus Schweighofer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.