25.01.2018, 04:30 Uhr

Zweimal Service unter einem Dach

Sauberkeit, Qualität und Service: Darauf legt Gerhard Donner (hier mit einer "STROSS"-Mitarbeiterin) nicht nur als Fotograf Wert. (Foto: Foto Donner)

Fotos machen und den Anzug reinigen: "STROSS" hat sich vor Kurzem bei "Foto
Donner" angesiedelt.

Ob Hochzeit, Taufe oder Events: Seit 1990 hält Gerhard Donner von "Foto Donner" Erinnerungen mit seiner Kamera fest. Seit Kurzem können vor Ort auch Textilien gereinigt werden, denn die Grazer Traditionsmarke "STROSS" hat sich hier angesiedelt.

WOCHE: Zwei Branchen unter einem Dach: Wie funktioniert diese Idee?
Gerhard Donner: Eigentlich ist es eine aufgelegte, eine "saubere" Geschichte, denn beide Branchen stehen für gutes Handwerk, und beide garantieren Qualität. Wir sind Dienstleister, bei denen die Kundschaft Perfektion erwartet und eine wichtige Rolle spielt. Ob ich Familienfotos mache oder jemand sein Lieblingskleidungsstück reinigen möchte, es ist immer eine private Angelegenheit.

Warum hat sich "STROSS" für diesen Standort entschieden?
Diese Annahmestelle ergab sich aus der guten Infrastruktur und weil – so wurde es mir gesagt – wir hier, wie eine Kleiderreinigung, auf Sauberkeit und auf akkurate Arbeit Wert legen.

Haben beide Branchen eine Zukunft? Immerhin können Fotos mit dem Smartphone und Wäsche zu Hause gewaschen werden ...
Natürlich gibt es Herausforderungen, aber wir sind alteinhergebrachte Dienstleister, und beide Branchen basieren auf Vertrauen. Als Fotograf begleite ich Menschen ein Stück weit in ihrem Leben. Man lernt den Kunden auf eine gewisse Art und Weise näher kennen. Ich mache Fotos von der Taufe, im Kindergarten, der Erstkommunion usw. Wer Wert auf den Anzug, Teppich oder Pölster legt, der vertraut auch weiterhin auf die Textilreinigung. Und das, obwohl die meisten Arbeitsschritte den Kunden ja eigentlich verborgen bleiben.

Maschine und Mensch – beides spielt zusammen ...
Natürlich sind die Gerätschaften Bestandteil der Arbeit. Aber es wird niemals Maschinen geben, die den Menschen ersetzen. Sie können nicht fühlen, was der Kunde möchte und was er mit dem Produkt verbindet.

Macht das einen Profi aus?
Die wahre Qualität entsteht nur durch die Hand des Profis. Das ist das i-Tüpfelchen. Für mich ist es weniger schlimm, dass der professionelle Fotograf weniger verdient als einst, ich finde es eher bedenklich, dass manche gar nicht mehr die Arbeit an sich schätzen. Damit meine ich, dass z.B. viele junge Handynutzer gar nicht mehr wissen, was ein gutes Foto ausmacht. Und das gilt auch für die Kleiderreinigung, weil auch hier die Liebe zum Detail zählt.

Heißt das, Service ist etwas, das nie aussterben kann?
Ohne Service geht gar nichts. Wir gehen zwar mit der schnelllebigen Zeit, bleiben unseren Wurzeln aber treu.


Zum Unternehmer:

Gerhard Donner (52) wurde in Ilz geboren. Seine Lehrzeit hat er bei "Foto Erben" absolviert und nach dem Gesellenjahr bei "Foto Godetz" in Gratwein seine Meisterprüfung gemacht. Das Geschäft "Foto Donner" gibt’s seit 1990. Wenn er nicht gerade arbeitet, dann genießt er die Zeit mit seinem Hund Marley in der Natur.
Kontakt: Foto Donner, Bahnhofstraße 15, 8112 Gratwein-Straßengel; Tel: 03124/51292 und office@fotodonner.at/Abholungstage für die Reinigung: Di und Fr. Wenn es zum Wochenende hin zeitlich eng wird, verweist Gerhard Donner direkt auf die "STROSS"-Filiale in Andritz (auch am Sa als Express von 8 – 12 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.