Kleinkunst ganz groß
Kabarettistinnen braucht die Kleinkunst

Humor als Kunstform: Angelika Niedetzky steht für erfrischende Fröhlichkeit und Kreativität auf der Bühne und im Fernsehen.
  • Humor als Kunstform: Angelika Niedetzky steht für erfrischende Fröhlichkeit und Kreativität auf der Bühne und im Fernsehen.
  • Foto: Monika Wölff
  • hochgeladen von Christian Pendl

Welche Kabarettistinnen fallen Ihnen auf die Schnelle ein? Eine Frage, bei der viele einmal intensiv überlegen müssen. Tatsächlich sind es deutlich häufiger Männer, die an den deutschsprachigen Kleinkunstbühnen auftreten. In Graz sorgen in den nächsten Tagen und Wochen einige Künstlerinnen dafür, dass Humor in der öffentlichen Wahrnehmung ein weiblicheres Gesicht bekommt. Wer sich im österreichischen Fernsehen die verschiedenen Kabarettformate ansieht oder immer wieder mal die Grazer Kleinkunstwelt bereist, kennt diese Namen eventuell: Nadja Maleh, Angelika Niedetzky, Caroline Athanasiadis, Carola Gartlgruber.

Hoppalas, Pathos & Tzatziki

Erstgenannte ist nicht nur Kabarettistin, sondern auch gelernte und aktive Schauspielerin sowie passionierte Musikerin mit Band. Aktuell tourt sie mit ihrem Programm "Hoppala!" durch die Kleinkunstwelt und widmet sich den vielfältigen kleinen und großen Hoppalas, die, wie sie sagt, alle eines gemeinsam haben: Sie sind nur allzu menschlich.
Die Schauspielerin und Kabarettistin Angelika Niedetzky kennt man aus Fernsehproduktionen wie Schlawiner oder Supernowak, vor allem aber aus der TV-Comedy "Echt Fett", wo sie an der Seite von Robert Palfrader, Max Schmiedl und Alex Scheurer legendäre Szenen drehte. Aktuell beglückt sie mit ihrem vierten Kabarettprogramm "Pathos" das deutschsprachige Kleinkunstpublikum und beleuchtet darin altbekannte Fehler des Alltages mit enormen Schwung und viel Leichtigkeit.
Für Caroline Athanasiadis, die eine Hälfte des Musikkabarett-Duos "Kernölamazonen", ist "Tzatziki im 3/4 Takt" ihr erstes Soloprogramm. Dabei analysiert sie musikalisch und mit Wortwitz die griechischen Götter, das unterschiedliche Fressverhalten der Kulturen und den Tod, von dem sie meint, dass er definitiv ein Wiener ist. Zudem war das Kreativ-Talent auch schon als Theater-Schauspielerin, Musical-Darstellerin, Sängerin und Choreografin auf zahlreichen heimischen Bühnen tätig.

Impro-Kunst

Grazer Kabarett- und Impro-Freunden ist bestimmt auch dieser Name ein Begriff: Carola Gartlgruber, die durch Projekte wie "Tingeltangel Boobs", dem Hutzi Varietétheater oder diversen Theater-Rollen für Humorkunst steht und aktuell mit ihrem Impro-Solo "Gruber bricht aus" sowie dem improvisierten Tatort-Krimi "Mord vor Ort" begeistert.

Was? Kabarett und Impro Wann? Februar und März Wo? Theatercafé, Casino Comedy Club, Café Stockwerk, Spektral, Artist's.

Autor:

Christian Pendl aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.