Wenn falsch auch richtig ist

Probiert auch selber alles aus: Nikola Köhler-Kroath
4Bilder
  • Probiert auch selber alles aus: Nikola Köhler-Kroath
  • Foto: Jorj Konstantinov
  • hochgeladen von Elisabeth Eder

Ein kleiner Brunnen, geschmückt mit Seerosen aus Papier gluckert vor sich hin, bunte Fische tummeln sich in Aquarien, Kostüme warten darauf anprobiert zu werden, ein Piratenschiff steht kurz davor geentert zu werden und ein kleines Rinnsal bahnt sich seinen Weg durch selbst gebaute Staudämme. Dazwischen blitzen Kinderaugen vor Begeisterung auf und neugierige Kinderhände machen sich ans Werk, um bei verschiedensten Mitmachstationen herumzuprobieren und so abzutauchen in eine andere Welt. In die Welt von "Blubberblubb"  und "Hin und Weg" – die beiden derzeitigen Ausstellungen im Grazer Kindermuseum, die pro Jahr rund 90.000 große und kleine Besucher anlocken und begeistern.

Mitmachen und verstehen
Welche wichtige Rolle die Mitmachstationen für den Erfolg des Museums spielen, weiß die pädagogische Leiterin des Hauses Nikola Köhler-Kroath: "Für Kinder ist es unglaublich wichtig Dinge zu fühlen, zu begreifen, zu schmecken, mit all ihren Sinnen zu erfahren. Das Wichtigste ist dabei, sie probieren zu lassen. Sie sollen selber überlegen ,Wie baue ich ein Segelschiff, damit es nicht untergeht?` oder ,Was ziehe ich am Besten an, wenn es draußen regnet?'."

Probieren und studieren
Und wenn einmal etwas nicht klappt? "Dann probieren sie es noch einmal und wissen es beim nächsten Mal besser. So lernt man Dinge doch am Besten. Kinder müssen auch einmal etwas falsch machen dürfen – ein bisschen learning by doing", betont Köhler-Kroath, die gemeinsam mit ihrem Team in der Friedrichgasse 34 auch einen Schwerpunkt auf Themen wie Flucht legt. "Auch das ist ein Thema, das es Kindern zu vermitteln gilt. Das ist uns hier im Haus ein großes Anliegen", so Köhler-Kroath.

Mittendrin und voll dabei
Und woher kommen die kreativen Ideen für die Ausstellungen? "Ich bin täglich hier und beobachte, wie die Kinder es aufnehmen, was gut ankommt und was nicht. Hier und da ändere ich dann auch etwas ab und ich probiere natürlich auch alles selbst aus", schmunzelt die Grazerin. "Sonst wär ich ja wie ein Koch, der Rezepte schreibt, aber keine Ahnung vom Kochen hat." 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen