Ende einer âra?

DER Sportkommentator: Wolfgang Gaube

Während sich die Leobener Handballfans über den HLA-Klassenerhalt der Union-Mannschaft freuen und die Trofaiacher über den Aufstieg des ATV in die Bundesliga jubeln, sieht es beim Handballclub Bruck derzeit traurig aus. Der Klub hat aus finanziellen Gründen nicht für die Bundesliga genannt.

Ich verstehe zwar, dass langjährige Funktionäre, die nach dem Konkurs im Jahr 2000 viel Geld in den Verein stecken müssten, weitere Verpflichtungen nicht eingehen wollen oder können. Für mich ist die Krise im Brucker Handball hausgemacht.

Einen Bundesligaklub kann man nicht wie eine Würstelbude führen, die Arbeit im Sportverein erfordert gutes Management, moderne Kommunikationstechnik, Kontakte zu potenziellen Sponsoren, die man pflegen muss und eine längerfristige sportliche und finanzielle Planung. Und Geld bekommt man nur, wenn man bei Wirtschaftstreibenden ständig ?am Ball? ist.

Nach zwei Meistertiteln in der Staatsliga Ende der 90er-Jahre und dem darauffolgenden Konkurs hat man beim HC Bruck den Sprung in eine neue âra verpasst. Zu sehr verharrte man in einer ?Mir-san-mir?-Mentalität. Sich jetzt darauf auszureden, dass man sich mit der Verpflichtung des Legionärs Ivan Ivisic finanziell übernommen hatte, ist billig. Ohne Ivisic wäre Bruck vielleicht schon früher dort gewesen, wo es jetzt ist: nämlich in der Handballlandesliga!

Autor Wolfgang Gaube

Autor:

Christoph Hofer aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.