„Ich drück auch schon einmal ein Auge zu“

2Bilder

Das hat man noch nicht gesehen: Dass jemand freiwillig zwei Jahre länger arbeitet. Hausmannstättens Bgm. Werner Kirchsteiger, von Beruf EDV-Lehrer an der HTL Weiz, freut sich drauf. „Eigentlich gehe ich im November in Pension, unterrichte aber einen Tag pro Woche weiter. Ich habe meiner Klasse versprochen, dass ich sie zur Matura führe“, erklärt der 6o-Jährige, der, „wenn’s hart auf hart geht, auch schon einmal ein Auge zudrückt.“
Der Auto- und Motorenfreak dreht gern eine Runde auf seiner Chopper. „Ich bin ein gemütlicher Fahrer, keiner der dahinbrettert.“ Manchmal fährt auch die Gattin mit, gefunkt hat es am Gartenzaun – Anneliese war die Nachbarin. Heute wohnt Tochter Marlies mit Mann und den zwei Enkerln im Nachbarhaus.

In Kaprun dabei

In Trofaiach geboren, ist Kirchsteiger die Liebe zum Schifahren geblieben. Die Sicht auf die Welt verändert hat das Seilbahnunglück in Kaprun. „Weil die Schraube bei der Bindung locker war, bin ich nicht mit der Bahn, sondern mit der Gondel hinaufgefahren“, erinnert er sich. „Da erkennt man die Vergänglichkeit und dass man sich zu oft über Kinkerlitzchen aufgeregt hat.“

Quergefragt

Wenn Sie drei Wünsch frei hätten, welche wären das?

Die Gesundheit für mich und meine Familie und Zufriedenheit. Damit ist alles erledigt, da braucht man nichts mehr.

Was war das Verrückteste, das Sie je gemacht haben?

Ich hatte höchstens verrückte Autos. Zwei Trabanten und einen Russen, einen Saporoshez. Alles andere sind die üblichen Jugendsünden.

Die beste Entscheidung Ihres Lebens?

Dass ich nach 15 Jahren in der Privatwirtschaft Lehrer geworden bin.

Wie sieht Ihr perfekter Tag aus?

Die Sonne scheint, ich kann etwas länger, also bis 7.30 Uhr schlafen, in Ruhe frühstücken und dann gehe ich arbeiten. Weil ich arbeite einfach gerne. Am Abend spiele ich dann noch eine Runde Tennis, trinke ein Bier und treffe mich mit Freunden oder spiele mit meinen Enkelkindern.

Autor:

Elisabeth Kranabetter aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.