Vorhang auf, für das Musical "Funny Girl"

Eine wunderbare Aufführung von Funny Girl, mit Frederike Haas (Fanny Brice), Martin Fournier (Ziegfeld Tenor) und Ensemble

© Werner Kmetisch
5Bilder
  • Eine wunderbare Aufführung von Funny Girl, mit Frederike Haas (Fanny Brice), Martin Fournier (Ziegfeld Tenor) und Ensemble

    © Werner Kmetisch
  • hochgeladen von Margarethe Rinnhofer

Das Musical "Funny Girl" hatte große Premiere in der "Oper Graz."
Nach dem Theater Dortmund, dem Staatstheater Nürnberg und zuletzt dem Theater Chemnitz, ist die Oper Graz bereits die vierte Station von "Stefan Huber's" Erfolgsinszenierung"Funny Girl."
Die Geschichte einer Liebe, die daran scheitert, dass beide Partner es nicht schaffen, ihre eigene Lebenseinstellung zugunsten der Beziehung zu ändern, wird von den Künstlern der "Oper Graz" hervorragend aufgeführt.
Die Handlungszeit von "Funny Girl" ist in den zehner und zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts angesiedelt. Die "Darsteller" der "Oper Graz" und das "Grazer Philharmonische Orchester" unter der Leitung von "Marius Burkert" haben uns mit Tanzrhythmen wie Ragtime und Charleston perfekt in diese Zeit zurückversetzt.
Mit der führenden und bekannten Musicaldarstellerin "Frederike Haas" als "Funny Brice" und dem tollen Schauspieler und Sänger "Boris Pfeifer" als "Nick Arnstein" war das Stück bestens Besetzt. Aber auch die weiteren Darsteller des Stückes haben gezeigt, dass die Bühne ihr Leben ist.
Verlangt das Musical "Funny Girl" doch auch einige "Triple Threat Darsteller" und diese waren bei dieser Aufführung ziemlich gefordert. Diese müssen in allen drei Musical-Disziplinen Schauspiel, Gesang und Tanz gleichermaßen Zuhause sein. Bei "Funny Girl" ist zu dem in manchen Rollen auch noch das Steppen erforderlich. Die Darsteller haben alle Disziplinen gleichermaßen unangestrengt und aus einem Guss auf die Bühne gebracht, so dass ich als Zuschauer nicht darüber nachdenken musste, ob jetzt auf der Bühne gerade gesprochen, gesungen oder getanzt wird, oder gar alles gleichzeitig passiert.
Einen großen "Applaus" der "Oper Graz" für diese tolle Aufführung, einen riesen "Applaus" und "Bravo", auch an alle mitwirkenden Darsteller/innen. Einen ganz besonderen "Applaus" haben sich aber auch "Susanne Hubrich" für die tollen Kostüme und "Harald Thor" für das wunderbare Bühnenbild verdient.
Die "Oper Graz" hat mit dieser Aufführung gezeigt,
welch große Oper sie ist.
Wenn auch Sie in die Welt von "Funny Girl" eintauchen wollen, haben Sie bereits am 21. 22. oder 27. Jänner 2016 die Möglichkeit dazu. Weiter Termine gibt es noch im Februar, März und April, diese erfahren Sie unter: 0316/8000, tickets@ticketzentrum.at oder auf: www.oper-graz.com

Ein "Danke" an den Fotografen der Oper Graz, Werner Kmetitsch, für die schönen Fotos.

Autor:

Margarethe Rinnhofer aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen