Covid-Team der Stadt
200 Euro mehr für Grazer Contact Tracer

Mehr Geld für's Contact Tracing: Bürgermeisterin Elke Kahr und Stadtrat Manfred Eber besuchten im Dezember die Mitarbeiter:innen des Gesundheitsamtes.
  • Mehr Geld für's Contact Tracing: Bürgermeisterin Elke Kahr und Stadtrat Manfred Eber besuchten im Dezember die Mitarbeiter:innen des Gesundheitsamtes.
  • Foto: Stadt Graz/Foto Fischer
  • hochgeladen von Ludmilla Reisinger

Hier laufen die Telefone heiß: Beim Grazer Contact Tracing versucht man schon seit Monaten, die neuen Fällen in der Stadt so gut wie möglich nachzuverfolgen. Jetzt sollen die Mitarbeiter:innen des Gesundheitsamtes Boni ausgezahlt bekommen. 

GRAZ. Das "Covid-Team" habe sich in den letzten Monaten mit einem überdurchschnittlichen Arbeitseinsatz ausgezeichnet, betonte Personalstadtrat Manfred Eber, als er sich kürzlich ein Bild vor Ort im Gesundheitsamt machte. Im Gegenzug möchte die Stadt den Teams jetzt finanzielle Zuschüsse ausbezahlen. 

Monatlich 200 Euro Zuschuss

Rund 100 Personen sind derzeit für die Stadt in diesem Bereich tätig und kümmern sich nicht nur um das klassische Contact Tracing, sondern zum Beispiel auch um den Lohnkosten-Rückersatz. "Gemeinsam bewältigt dieses Team die bürokratische Seite der Coronakrise", betont Eber.

Das soll jetzt auch vergütet werden: Rückwirkend sollen die Mitarbeiter:innen monatlich eine Mehrleistungszulage von 200 Euro erhalten. Das sei aufgrund des Aufwandes durchaus gerechtfertigt, betont auch Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer. Morgen soll der Stadtsenat die Auszahlung dieser Zulage beschließen. 

Das könnte dich auch interessieren: 

Seit gestern verschärfte 2G-Kontrollen im Handel

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen