Offensive geht weiter
275 Parkscheinautomaten werden in Graz erneuert

Immer mehr Parkscheinautomaten werden in Graz modernisiert.
  • Immer mehr Parkscheinautomaten werden in Graz modernisiert.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Jeder kennt diese Situation: Man will in Graz parken, findet eine freie Stelle und kommt in diesem Moment drauf, kein Kleingeld dabei zu haben. In den letzten Jahren wurde Abhilfe geschaffen, die Parkscheinautomaten wurden sukzessive erneuert, bei einem Großteil kann nun auch kontaktlos gezahlt werden. Mittlerweile steht nun der nächste Erneuerungsschub vor der Tür: Nach einem Austausch von 405 von insgesamt 900 Automaten in den Jahren 2017 und 2018, folgt nun die zweite Tranche mit 275 smarten Geräten, die dem letzten Stand der Technik entsprechen. 

Kontaktlos zahlen möglich

Ende des Jahres läuft laut Verkehrsstadträtin Elke Kahr der Wartungsvertrag für die alten Automaten aus. Mit der  Neuinstallation sind nun 680 Parkscheinautomaten in den Blauen und Grünen Zonen der Stadt mit modernen Zahlungsmodulen ausgestattet. Gezahlt werden kann weiterhin traditionell mit Münzen, dazu aber eben auch bargeld- und kontaktlos (Kredit- und Bankomatkarte, mit dem Smartphone über die NFC-Funktion). „Verständlicherweise sind viele Parkkunden unzufrieden, wenn sie Kleingeld bereithalten müssen. Mit den neuen Zahlungsmöglichkeiten setzen wir einen weiteren Beitrag zu einem verbesserten Service “, erklärt dazu Referatsleiter Gottfried Pobatschnig.


Neu in Graz: Parkplatzfinder

Die neuen Geräte werden, wie auch die alten, von der Firma Gesig aufgestellt. Gut die Hälfte der neuen Automaten werden solarbetrieben sein. „Wir bewirtschaften heute fast 26.000 Zonenparkplätze, ein Fünftel mehr als 2007. Die Auslastung liegt bei 64 bzw. 47 Prozent, bei leicht sinkender Tendenz“, zieht Stadträtin Elke Kahr Bilanz. Eine weitere Neuerung gibt es im Bereich des Handyparkens. So bietet Kooperationspartner "Easypark" nun auch in Graz den "Parkplatzfinder" an. Dabei wird die Zieladresse eingegeben, über eine App erfolgt ein automatisches Routing sowie die Info darüber, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, in dem angesteuerten Bereich auch einen Parkplatz zu finden. Nähere Informationen: www.easypark.at.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen